Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » gms » unterrichtsplanung » datenpruefung

Datenprüfung


Führen Sie vor der Datenprüfung im Planungsschuljahr eine Aktualisierung der Schülerplanzahlen im Modul Unterricht - Unterrichtsverteilung - „Modulbezogene Funktionen“ oder der Liste Pflicht-/Wahlpflichtunterricht durch.


Wählen Sie „Schülerzahlen aktualisieren“ und dort in den Optionen „In allen Unterrichtselementen der Schule…“ sowie „geplante Schülerzahl soweit möglich aktualisieren und ansonsten auf 0 zurücksetzen“

Alternativ können Sie diesen Vorgang über Datei → Unterricht → Unterrichtsverteilung → Liste Pflicht-/Wahlpflicht ausführen, indem Sie den Button „Schülerzahlen aktualisieren“ aktivieren:

Sollte die Funktion Neuberechnung der Schülerplanzahlen nicht korrekt arbeiten, ergänzen Sie die Planzahlen wie hier beschrieben:
1. Öffnen Sie über Datei → Unterricht → Unterrichtsverteilung die Liste Pflicht-/Wahlpflichtunterricht und sortieren Sie die Tabelle nach der Spalte „Schüler gepl.“ so, dass die leeren Felder ganz oben stehen.
2. Tragen Sie in die leeren Felder der Spalte „Schüler gepl.“ jeweils „1“ ein.

Achten Sie darauf, die Prüfroutinen für UP auszuwählen.

Datenprüfung allgemein

Die ASV gibt zwei Arten von Fehlern aus:
Kann-Fehler:
Hier kann/könnte ein Fehler vorliegen kann. Diese Meldung ist Hinweise und sollte überprüft werden. Kann-Fehler verhindern die Abgabe einer UP/US nicht.
Muss-Fehler:
Hier liegt ein echter Fehler in den Daten vor. Diese Fehler sind vor der Abgabe einer UP-/US-Meldung zu beseitigen.

Solange Muss-Fehler vorliegen, ist keine UP-Meldung möglich

Regelmäßige Datenprüfung

Bereits während der Pflege aller Daten ist es sinnvoll, z. B. nach Pflege der Schülerdaten, eine Datenprüfung durchzuführen. Allerdings sollten Sie dabei im Auge behalten, dass die Daten sich zum Teil gegenseitig bedingen. So wird eine Datenprüfung zur US im Bereich Lehrkräfte nicht fehlerfrei sein, solange die Matrix nicht fertig bearbeitet wurde, da in diesem Fall sicherlich noch manche Lehrkräfte nicht gemäß ihrem Stundenmaß verplant sind. Spätestens nach Ende der Pflegearbeiten müssen Sie jedoch die Datenprüfung durchführen, um Fehlern auf die Spur zu kommen, die bei der Vielzahl an Eintragungen unvermeidlich sind. Auch bei der Abgabe der UP/US wird automatisch eine Datenprüfung durchgeführt.

Ergebnis der Datenprüfung und Weiterarbeit

Korrekturhinweis einblenden

Wenn noch nicht geschehen, blenden Sie bitte den Korrekturhinweis bei der Anzeige der Plausifehler ein. Hier können Sie weitere Hinweise zur Behebung des Fehlers erhalten.

Verlinkte Hilfeseiten

Sollten Fehlermeldungen auftreten, mit denen Sie trotz Korrekturhinweis nichts anfangen können, versuchen Sie zunächst die Hilfe über den Link mit dem Sysmbol „?“ aufzurufen.

Sie werden dann auf die zur Fehlermeldung gehörenden Hilfeseite auf asv.bayern.de geführt.

Vorgehen nach Ergebnis und Fehlerbeseitigung

Lösungsvorschläge zu bekannten Problemen

Im Helpdesk finden Sie eine Zusammenstellung von bekannten Problemen: http://www.asv.bayern.de/helpdesk/kb/faq.php?cid=5


Zurück zur Übersicht