Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » rs » up » endstand

Endstand der UP

Im Modul Unterrichtsplanung werden für das Budget die Neueinschreibungen 5. Klasse und die statistischen Zahlen 6-10 verwendet. In der Unterrichtssituation werden die aktuell geführten Schüler als Grundlage benutzt.

Im Modul Unterrichtsplanung

Ziel der Unterrichtsplanung ist die flächendeckende Gleichversorgung aller staatlichen Realschulen. Die am Ende der Unterrichtsplanung festgelegte Anzahl an Lehrerwochenstunden für Ihre Schule müssen Sie im internen Bereich des BRN (https://intern.realschulebayern.de/intern/) unter der Rubrik „Zuweisungen“ abrufen. Zur Vermeidung von Budgetüberschreitungen vergleichen Sie die im BRN hinterlegte Lehrerwochenstundenzahl mit der in der ASV eingetragenen Summe aus budgetrelevanten Lehrerwochenstunden des Stammpersonals, der Neuanforderungen und Aushilfen – einzusehen im Modul Unterrichtsplanung im Reiter „Stundenbudget“ oder unter der „Lehrerkapazität“.


Die für das Planungsschuljahr zur Verfügung stehenden budgetrelevanten Lehrerstunden =
Summe Lehrerwochenstunden Stammpersonal + Summe Neuanforderungen + Summe Aushilfen
(Endstand nach dem Abgleich, den Zuweisungen und evtl. weiterer abgesprochener Änderungen → Referenzwert einsehen unter: https://intern.realschulebayern.de/intern/)

Eine Änderung der Schülerzahl lässt das in ASV angezeigte Budget stets schwanken. Die vorhandenen finanziellen Ressourcen zur Abdeckung des bayernweiten Gesamtbudgets und damit aller Budgets der konkreten Einzelschulen sind aber spätestens mit der Nachmeldung der Schülerzahlen im August ausgeschöpft. Die im Rahmen der Personalplanung festgelegte Anzahl an Lehrerwochenstunden darf – selbst für den Fall, dass an einer Einzelschule ggf. auch eine etwas höhere Schülerzahl eintritt – daher nicht überschritten werden. Ein erhöhter Lehrerwochenstundenbedarf an einer Schule müsste durch eine Budgeteinsparung an einer anderen Schule ausgeglichen werden. Eine Anpassung der Schülerzahländerung erfolgt durch die „statistische Schülerzahl 6-10“ im kommenden Planungsjahr.

Im Modul Unterrichtssituation

Praktikabler zur Überprüfung, ob die in der Planung festgelegte Anzahl an Lehrerwochenstunden nicht überschritten wird, ist das Modul „Unterrichtssituation“, da hier die Anforderungen nicht berücksichtigt werden. Dies empfiehlt sich aber nur, wenn bereits alle neuen Lehrer inklusive Aushilfen und Referendare im Stamm aufgenommen wurden. Die Summe der budgetrelevanten Lehrerwochenstunden findet sich dann links oben im Reiter „Stundenbudget“ in gelb.