Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » alle » schnittstellen » konsistenzpruefung » 2 » berbereinigezentrale

Berichte / Bereinige zentral bereitgestellte Berichte

Vor allem in regional-zentralen Installationen (DSS mit mehreren Schulen) kommt es zuweilen zu der Situation, dass vom Zentralsystem (ZSS) stammende Berichte (= zentral bereitgestellte Berichte) mehrfach (mit der gleichen Bezeichnung) vorhanden sind.

Die Ursache für dieses Problem ist inzwischen ausführlich analysiert worden (durch schulscharfe Rücksicherungen gelangen überholte Berichte unerwünschterweise zurück auf den (regional-zentralen) DSS), so dass die Symptomatik mit einem der nächsten ASV-Releases nicht mehr auftreten wird. Bis dahin schafft diese Funktion der Konsistenzprüfung 2.1 Abhilfe.

Das vorliegende Werkzeug nimmt eine Bereinigung des Datenbestands vor, indem zunächst sämtliche im DSS vorhandenen zentral bereitgestellten Berichte gelöscht werden. Anschließend wird automatisch das Datum des letzten Aktualisierens der Anwendungsdaten auf den 01.01.2012 zurückgesetzt.

Durch die Schule selbst erstellte Berichte sind von der Bereinigung nicht betroffen. Ein Export zum Zwecke der Sicherung ist daher nicht erforderlich, grundsätzlich aber nie eine schlechte Idee.

Nach Ausführung der Funktion muss unbedingt sofort eine Aktualisierung der Anwendungsdaten angestoßen werden, um die aktuell gültigen und vorhandenen Berichte wieder vom Zentralsystem (ZSS) zu beziehen. Dies gilt insbesondere im regional-zentralen Betrieb, wo gleich mehrere/viele Schulen auf die Verfügbarkeit der zentralen Berichte angewiesen sind!

Primär deshalb ist die Funktionalität erst nach Bereitstellung eines Hashcodes verfügbar, welchen Sie von Ihrem LTM bzw. vom ASV-Kernteam im StMUK erhalten. Mit der Ausführung der Funktion sollte (im regional-zentralen Betrieb) eine ausgewählte Schule außerhalb der Starklastzeiten beauftragt werden.

Start des Moduls:

Weiterer Ablauf:

Nach Klick auf die Schaltfläche Bereinige Daten (1) wird der o. g. Hashcode abgefragt (2). Durch Bestätigung mit Weiter (3) stoßen Sie den Bereinigungsprozess an, über dessen Fortschritte Sie im Fenster (4) informiert werden. Anschließend können Sie das Modul durch Klick auf Prüfung schließen (5) beenden und beachten bitte folgenden Hinweis:

#Nochmal: Führen Sie (besonders im regional-zentralen Betrieb) unmittelbar anschließend eine Aktualisierung der Anwendungsdaten durch!