Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » alle » schueler » austritte

Austritte

Verlässt ein Schüler die Schule, darf er auf keinen Fall gelöscht werden. Er würde sonst auch im vorausgegangenen Schuljahr (an dem er ja an der Schule war) gelöscht werden und die Meldung der Unterrichtssituation (US) würde verfälscht werden (Statistik!).
Auch das Versetzen in eine Austrittsklasse ist nicht vorgesehen.

Der Austritt wird durch Setzen eines Austrittsdatums festgelegt. Das Setzen des Austrittsdatum bewirkt, dass der Schüler automatisch aus allen Schuljahren, die nach seinem Austritt liegen, entfernt wird, also insbesondere aus einem bereits vorhandenen Planungsschuljahr („nachträgliches Ausplanen“). Der Schüler verbleibt aber weiterhin in seiner letzten Klasse (im aktuellen Schuljahr). Nach dem Austrittstag erscheint im Navigator hinter dem Schülernamen das Austrittsdatum in roter Farbe.

Wechseln Sie zum Reiter Ein-/Austritt und tragen Sie das Austrittsdatum ein. Befüllen Sie zudem die restlichen Datenfelder.

In das Feld Ziel der Jahrgangssufe am Ende des Schuljahres wird nur dann e oder nv eingetragen, wenn der Schüler die Schule zum Schuljahresende verlässt. Bei Austritt während des Schuljahres bleibt es leer.

Ausnahme: Sie dürfen einen Schüler nur dann löschen, wenn er keinen einzigen Unterrichtstag an der Schule verbracht hat (Beispiel: Schüler wurde angemeldet und ist an der Schule nie erschienen, da er z. B. den Probeunterricht nicht bestanden hat).