Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » alle » technik » installation » asv_dienst

ASV als Dienst einrichten (Windows)

Damit der ASV-Server auf einem Computer auch dann gestartet wird, wenn niemand angemeldet ist, muss hierfür ein sogenannter Dienst eingerichtet werden.

Installation als Dienst

Voraussetzungen:

  • die Installation muss mit Admin-Rechten und install_admin.exe gestartet werden (es reicht nicht, install.exe als Administrator auszuführen!)

Starten Sie install_admin.exe und führen Sie den Installationsprozess wie gezeigt bis zum Ende durch. In der Ansicht am Ende erhalten Sie folgende Auswahl:

Falls Sie an der Stelle den Haken setzen und alle Voraussetzungen erfüllen, wird der DSS als Dienst in der Systemsteuerung eingetragen.

Bitte kontrollieren Sie dies in der Systemsteuerung unter dem Punkt VerwaltungDienste nach!

Dienst manuell beenden oder starten

Unter Windows erreichen Sie die Diensteverwaltung in der Systemsteuerung unter dem Punkt SystemVerwaltungDienste.

Nach der Installation befindet sich in der Übersicht der verfügbaren Dienste der Eintrag asv-server. Soll der Dienst beim Start des Rechners erfolgen, muss der Starttyp auf automatisch gesetzt sein.

Durch Aufruf des Kontextmenus (rechte Maus) erhalten Sie die Möglichkeit, den asv-server Dienst manuell zu starten oder zu stoppen. Hierzu sind Administratorrechte notwendig.


Um die Funktion des Dienstes zu testen, stoppen und starten Sie den Dienst manuell und kontrollieren Sie anschließend, ob der Dienst auch wirklich gestartet wurde.

Installation über Skripte

Die Einrichtung kann auch manuell erfolgen. Im Installationsordner des DSS liegen im Ordner 'bin' mehrere Skriptdateien:

  • installsrv.cmd: installiert den Dienst
  • startsrv.cmd: Startet den Serverdienst
  • stopsrv.cmd: Stoppt den Serverdienst

Bitte öffnen Sie über das Startmenu eine Eingabeaufforderung (als Administrator!) und wechseln Sie in den Ordner 'bin' der Serverinstallation.

Führen Sie dort die Skriptdateien aus:

Aktualisierung der Einstellungen - falls der DSS als Dienst eingerichtet wurde

Falls der ASV-Server (DSS) als Dienst eingerichtet wurde, sind Änderungen folgendermaßen vorzunehmen:

  1. Deinstallieren des Dienstes
    Führen Sie im Ordner bin des ASV-Servers das Batch-Skript uninstallsrv.cmd aus.
  2. Anpassungen der Einstellungen
    Passen Sie die Einstellungen für ihre Systemarchitektur in der Datei installservice64.local.env an. (siehe Beispiele unten)
  3. erneute Installation des Dienstes
    Führen Sie im Ordner bin des ASV-Servers das Batch-Skript installsrv.cmd aus.

Bitte beachten Sie: Für die Einrichtung von Diensten sind Administrationsrechte erforderlich.

Beispiel: Ein Proxy soll ergänzt werden

Im Folgenden wird nur beschrieben, welche Änderungen an der Datei installservice64.env durchgeführt werden müssen. Die erneute Installation des Dienstes muss wie oben beschrieben auch angestoßen werden.

Öffnen sie die Textdatei installservice64.env mit einem Texteditor (Auszug):

installservice64.env
# JVM configuration
PR_JVMMS=128
PR_JVMMX=768
PR_JVMOPTIONS=-Xverify:none;-XX:+UseBiasedLocking;-XX:+CMSClassUnloadingEnabled;-XX:+UnlockDiagnosticVMOptions;-XX:+UnsyncloadClass;-Declipse.ignoreApp=true;-Dosgi.noShutdown=true;-Dsun.java2d.d3d=false

Erstellen Sie eine neue Datei in der Sie die Details für ihren Proxy zu dem Parameter PR_JVMOPTIONS am Ende ergänzen (siehe Konfiguration eines Proxys):

installservice64.local.env
# JVM configuration
PR_JVMOPTIONS=-Xverify:none;-XX:+UseBiasedLocking;-XX:+CMSClassUnloadingEnabled;-XX:+UnlockDiagnosticVMOptions;-XX:+UnsyncloadClass;-Declipse.ignoreApp=true;-Dosgi.noShutdown=true;-Dsun.java2d.d3d=false;-Dhttp.proxyHost=myproxyserver.com;-Dhttp.proxyPort=8080;-Dhttp.proxyUser=someUserName;-Dhttp.proxyPassword=somePassword

Beispiel: Die Timezone soll beim Start des DSS explizit gesetzt werden

installservice64.local.env
# JVM configuration
PR_JVMOPTIONS=-Xverify:none;-XX:PermSize=128m;-XX:MaxPermSize=160m;-XX:+UseBiasedLocking;-XX:+CMSClassUnloadingEnabled;-XX:+UnlockDiagnosticVMOptions;-XX:+UnsyncloadClass;-Declipse.ignoreApp=true;-Dosgi.noShutdown=true;-Dsun.java2d.d3d=false;-Duser.timezone=Europe/Berlin

Beispiel: Dem DSS soll mehr Hauptspeicher zur Verfügung stehen

installservice64.local.env
# JVM configuration fuer 64-bit Windows
# der Wert sollte bis zu 75% des Arbeitsspeichers des Server sein
PR_JVMMX=6144