Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » alle » wertelisten » wl20170629

Wichtige Änderungen der Wertelisten am 29.06.2017

Auf dieser Seite sind die wichtigsten Änderungen der Wertelisten zusammengestellt, die am 29.06.2017 in ASD vorgenommen wurden.

Änderungen für alle Schularten

Aktualisierung des Gemeindeverzeichnisses. Änderungen an 191 Datensätzen wurden vorgenommen. Darunter sind, neben textlichen Änderungen, 14 Neuaufnahmen und 18 Ungültigsetzungen.

Änderungen nur für GMS

  • Die Jahrgangsstufe 2A soll für die „Flexible Grundschule“ verwendet werden. Die Jahrgangsstufenfolge 1 → 2 → 2A → 3 ist dabei zu beachten.
  • Die Stundentafel „GMS_Übergangsklassen (ausl.)“ wurde ab 31.7.2017 ungültig gesetzt.
  • Das Unterrichtsfach „Lese-Rechtschreibschwäche“ wurde ab 31.7.2017 ungültig gesetzt.
  • Um den Sportunterricht an GMS korrekt abzubilden, enthält die Unterrichtskategorie „Sport“ nur noch die Fächer „Sport (m)“, „Sport (w)“ und „Sport (mw)“.
  • Die bisherige Unterrichtskategorie „Diff. Sport“ wurde in „Diff. Sport/EBSU“ umbenannt und enthält die Unterrichtsfächer „Diff. Sport (m)“, „Diff. Sport (w)“, „Diff. Sport (mw)“, „Erweiterter Basissport (m)“, „Erweiterter Basissport (w)“ und „Erweiterter Basissport (mw)“.

Änderungen nur für GY

Anpassung zur Abbildung der gymnasialen Oberstufe:

  • Dem Fach „Bildnerische Praxis“ wurde der Klammerzusatz „(Qualifikationsphase Oberstufe)“ angefügt.
  • Die sechs neuen Fächer Chinesisch spätbeginnend, Japanisch spätbeginnend, Neugriechisch spätbeginnend, Polnisch spätbeginnend, Tschechisch spätbeginnend, Türkisch spätbeginnend wurden angelegt.
  • Alle spätbeginnenden Fremdsprachen wurden der Unterrichtskategorie „Sprachl.-lit.-künstl. AF“ zugeordnet.
  • Die Fächer „Französisch spätbeginnend“, „Italienisch spätbeginnend“, „Russisch spätbeginnend“ und „Spanisch spätbeginnend“ wurden in den Unterrichtskategorien „P-Seminar“ und „W-Seminar“ ungültig gesetzt.„

Weitere Anpassungen im Zusammenhang mit spätbeginnenden Fremdsprachen:

  • Der Unterrichtskategorie „spätbeginnende Fremdsprache“ (derzeit verwendet in den Stundentafeln „GY Einführungsklasse ohne Ausbildungsrichtung fortgeführte Fremdsprache“ und „GY Einführungsklasse ohne Ausbildungsrichtung spät beginnende Fremdsprache“) wurden alle spätbeginnenden Fremdsprachen zugeordnet.
  • Die Zuordnung der Fächer Französisch, Griechisch, Italienisch, Latein, Russisch, Spanisch, Tschechisch und Türkisch zur Unterrichtskategorie „spätbeginnende Fremdsprache“ (derzeit verwendet in den Stundentafeln „GY Einführungsklasse ohne Ausbildungsrichtung fortgeführte Fremdsprache“ und „GY Einführungsklasse ohne Ausbildungsrichtung spät beginnende Fremdsprache“) wurde ungültig gesetzt.
  • Die Belegung der Unterrichtskategorie „spätbeginnende Fremdsprache“ in der Stundentafel „derzeit verwendet in den Stundentafeln „GY Einführungsklasse ohne Ausbildungsrichtung fortgeführte Fremdsprache“ und „GY Einführungsklasse ohne Ausbildungsrichtung spät beginnende Fremdsprache“ wurde von 6 auf 0 Stunden geändert
  • Die Unterrichtskategorie „2. Fremdsprache für GY-Einführungsklasse“ wurde so angepasst, dass ihr jetzt die Fächer Französisch, Griechisch, Italienisch, Latein, Russisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch sowie alle spätbeginnenden Fremdsprachen zugeordnet sind.
  • Die Unterrichtskategorie „2. Fremdsprache für GY-Einführungsklasse“ wurde der Stundentafel „GY Einführungsklasse ohne Ausbildungsrichtung spät beginnende Fremdsprache“ zugeordnet und mit 6 Stunden belegt.
  • Die Unterrichtskategorie „1. Fremdsprache für GY-Einführungsklasse“ wurde so angepasst, dass ihr jetzt das Fach Englisch und alle spätbeginnenden Fremdsprachen zugeordnet sind.

berufliche Schulen

  • 7 neue, nach Förderschwerpunkt ausdifferenzierte Bildungsgänge für das Berufsvorbereitungsjahr schulisch (BVJ/s) wurden angelegt.
  • Neuer Bildungsgang für die Sprachintensivklasse (SIK) wurde angelegt.
  • Aktualisierung der Berufsnummernlisten für das Schuljahr 2017/18 für die Schularten BFS, BFG, FS, FAK.
  • 8 Berufen, welchen bisher keine Bildungsgänge zugewiesen waren, wurden Bildungsgänge zugeordnet.