Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » alle » zeugniserstellung » druck

Zeugnisdruck

Den Druck von Zeugnissen kann man direkt aus dem Zeugniseditor heraus als Massendruck (Icon 1) oder als Einzeldruck in Gang setzen.

1. Massendruck von Zeugnissen

a) Zum zeitsparenden Massendruck sind zunächst die entsprechenden Klassengruppen im Schülernavigator (rechts) auszuwählen.

* „von – bis“ –> „Shift“ und linke Maustaste

* „einzelne“ –> „Strg“ und linke Maustaste

* „alle“ –> „Strg“ und „a“

b) Das Icon 1 lässt einen Zeugnisdruck-Navigator erscheinen, in dem nun alle Schüler aktiviert sind, für die tatsächlich ein Zeugnisdruck erfolgen wird.

c) Es ist unbedingt sicherzustellen, dass die Ordnung der gewünschten Druckreihenfolge entspricht. In der Regel möchte man eine klassenweise aufsteigende Reihenfolge mit jeweils alphabetisch aufsteigender Schülerreihenfolge. Hierzu muss beim Druck mehrerer Klassen im Navigator oben auf die Spalte „Klasse“ geklickt werden, damit nach dieser Spalte sortiert wird.

d) Es empfiehlt sich grundsätzlich, vor dem Ausdruck auf Papier die Ausgabeeinheit zunächst noch auf „Vorschau“ zu ändern und mit dem Anklicken des Buttons „Zeugnisse drucken“ eine letzte Kontrollmöglichkeit (z. B. Zeugnisart, Schülerreihenfolge, Zeugnisdatum, Unterzeichner usw.) auf dem Bildschirm zu erhalten.

e) Unabhängig von einer fehlerfreien Vorschau sollte man unbedingt „Einzelseiten nacheinander drucken“ auswählen und nicht die automatische Voreinstellung „beidseitig drucken“ ausgewählt lassen. Sonst werden unnötige Leerblätter zwischen den Zeugnissen erzeugt.

Eine Eingabe von Zeugnisparametern und Zeugnisunterzeichnern ist im Falle des Massendrucks weder sinnvoll noch nötig.

f) Nach der Änderung der Ausgabeeinheit auf „Drucker“ und der Auswahl des verwendeten Zeugnisdruckers startet der Button „Zeugnisse drucken“ den realen Zeugnisdruck.

g) Auch das Speichern der Zeugnisse in Form von pdf-Dateien ist möglich. Pro Zeugnis wird eine eigene Datei erzeugt, deren Name den Schülernamen enthält, und in dem (vorher oder nachher) gewählten Dateiordner gespeichert (Tipp: für jede Klasse einen eigenen Ordner anlegen). Die anderen Ausgabemöglichkeiten sind derzeit (Juni 2014) noch nicht möglich.

2. Schneller Einzeldruck eines Zeugnisses – ohne Abänderungen

Icon 2 öffnet direkt die Vorschau auf das zu druckende Zeugnis. Anklicken des Druckersymbols startet den realen Zeugnisdruck. Anklicken des Diskettensymbols erzeugt eine pdf-Datei.

3. Einzeldruck eines Zeugnisses – nachträglich mit notwendigen Abänderungen

a) Das Icon 1 lässt den Zeugnisdruck-Navigator erscheinen, in dem zunächst nur der einzelne betreffende Schüler auszuwählen ist.

b) Ein vom regulären Zeugnisdatum abweichendes Ausstellungsdatum ist einstellbar, das Auswählen eines Druckzusatzes (z.B. „Kopie“) oder die Aktivierung eines elektronischen Siegels ist möglich (soweit hinterlegt).

c) Für die Schulleitung können auch Unterzeichner ausgewählt werden, die dafür im Modul „Schule“ unter dem Reiter „Unterzeichner“ vorgesehen wurden. Die Aktivierung maschineller Unterschriften kann hier eingestellt werden. Einträge auf dem Reiter im Modul Schulleitung sind im Augenblich (Januar 2014) wirkungslos.