Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » bers » bs » plus_programm

PLUS-Programm an Berufsschulen

PLUS-Programm an Berufsschulen

Ersetzen von Deutsch, Religion etc., wenn z. B. nur Abiturienten in einer Klasse sind; stattdessen wird Vertiefungsunterricht erteilt

Berufsschule PLUS (BS+)

Zusatzangebot mancher Schulen zur Verleihnung der FH-Reife neben dem Berufsschulabschluss

Leiten Sie keine Fächer von Religionslehre oder Ethik ab (egal welche Konfession). Diese werden von ASV sonst der Fachkategorie Religion zugeordnet und es druckt im Zeugnis immer den falschen Namen ab.

Fachlicher Hintergrund

Diese Dokumentationsseite gilt für folgende Schulen:

BerS StMUK StMUK Förderschulen StMELF
WS BS BFS BFG BO FAK FS WSF BSF BFF BFGF BOF FALF FSLF
staatl. x
kom. x
priv. x

Das PLUS-Programm kann laut KMS vom 16.07.2002 an Berufsschulen unter verschiedenen Voraussetzungen angeboten werden.

KMS zum Plusprogramm an Berufsschulen vom 16.07.2002

Das PLUS-Programm ist auch unter „Differenziertes Unterrichtsangebot (DUA)“ bekannt. Dieser Begriff findet jedoch keine Verwendung mehr.

Erfassung eines PLUS-Programms in ASV

  • Erfassung erfolgt auf Stunden-Ebene in der * Unterrichtsmatrix
  • Entfallender Unterricht = z.B. Deutsch oder Religion
    • Abweichung = A (Ausgleich anderes Fach)
    • Stunden = Anzahl der entfallenden Stunden (üblicherweise identisch mit den Wst.)


  • Ersetzender Unterricht = Plusprogramm
    • Anlage eines schuleigenen Fachs (Schulische Daten > Fächer)
      • Nehmen Sie das Entfallende Fach (z.B. Deutsch oder Religion) als Vorlage
      • Erstellen Sie ein neues Fach
      • Vergabe eines schuleigenen Kürzels
      • Vergabe eines schuleigenen Namens
      • Reiter „Einstellungen“: Art = Pflichtfach und Haken bei „in der Matrix verwenden“


  • Unterricht besonders kennzeichnen: Bereich = P (Plusprogramm BS)

Fachliche Abbildung