Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » bers » zeugnisse » bemerkungen

Eingabe der Bemerkungen

Bei den Beruflichen Schulen wird dringend die Verwendung des Menüs „Bemerkungen automatisch einfügen (Bemerkungs-Helper)“ empfohlen. Diese fügt Texte aus verschiedenen Quellen ein:

  • manuell eingegebene Texte im Bemerkungs-Helper
  • Texte für Daten, die in der ASV hinterlegt wurden (z.B. LRS)
  • Texte für Bemerkungen, die automatisch ermittelt werden (z.B. Gefährdungsbeurteilung)

Um zu verstehen, welche Bemerkungen automatisch erstellt werden, lesen Sie diese Übersichts-Seite

Die Bemerkungen zu Mitarbeit und Verhalten über dem Notenbereich bzw. die weiteren Bemerkungen unterhalb des Notenbereichs können auf verschiedene Arten editiert werden. Zunächst muss dazu ein Textfeld angeklickt werden. An den BS- und BFSen gibt es meist nur ein „unteres“ Bemerkungsfeld. Bei der Wirtschaftsschule hingegeben gibt es häufig ein „oberes“ und ein „unteres“ Bemerkungsfeld. Abhängig von der Schulordnung müssen hier unterschiedliche Informationen eingetragen werden.

1. Freitext

Freitext
Mittels Copy&Paste bzw. über die Tastatur kann ein beliebiger Text eingefügt werden.

2. Manuelle Textbausteine

Textbausteine
Mittels Rechtsklick können aus der Textbausteinebibliothek vorhandene Textbausteine ausgewählt werden.

Behebung von Fehler bei Genitiv-s: Leerzeichen per Hand löschen

Über Zuordnung bzw. Kategorie können die Bemerkungen gefiltert werden.
Textbausteine können auch ohne Öffnen der Bibliothek direkt eingetippt werden.
Die Eingabe hierzu ist: „ / “ + Bezeichnung + Leerzeichen (auch nach der letzten Eingabe)
Wenn man das Textfeld verlässt (z.B. durch einen Klick daneben), werden die eingegebenen Bausteine automatisch umgewandelt.

3. Bemerkungen automatisch einfügen (Bemerkungs-Helper)

Um zu verstehen, welche Bemerkungen automatisch erstellt werden, lesen Sie diese Übersichts-Seite

Der Bemerkungs-Helper schaut, abhängig von Schulart und Zeugnisart anders aus. Es werden immer nur die Felder eingeblendet, welche auch für diese Schulart und Zeugnisart zulässig sind. So ist es z. B. nicht möglich, ein Prakikum an einer 7. Klasse Wirtschaftsschule einzugeben, bei einer BFS-Klasse hingegen schon. Anderes Beispiel: Vorrücken auf Probe steht immer nur beim Jahreszeugnis, nicht aber z. B. bei einem Abschlusszeugnis zur Verfüfung.

Der Bemerkungs-Helper steht im Zeugnis-Editor bei jedem Schüler zur Verfügung. Die eingegebenen Daten werden direkt beim Zeugnis eines Schülers gespeichert. An anderen Stellen der ASV können Bemerkungen nicht abgerufen, verändert oder gespeichert werden.

Der Bemerkungs-Helper bietet Ihnen folgende Möglichkeiten:

  • Hinzufügen / Ändern einer automatisch erstellten Bemerkung (rot)
  • Löschen aller automatischen Bemerkungen (grün)
  • Information über die verwendete Zeugnis-Schablonen-Datei

Wenn Sie den Bemerkungs-Helper öffnen, sieht dieser abhängig von Schulart und Zeugnisart anders aus.

  • Geben Sie alle nötigen Daten ein.
  • Manche Daten werden, wenn Sie bereits in die ASV eingegeben wurden, automatisch aus der ASV ausgelesen und bei Änderung wieder in die ASV zurück geschrieben.
  • Die Vorschau zeigt den ausformulierten Text an.
  • Die Farben sind ohne Bedeutung und dienen nur der Übersichtlichkeit.
  • Im PARA-Betrieb kann es sein, dass die Vorschau nicht immer korrekt arbeitet (oder nie), das wird mit Produktivsetzung noch korrigiert.
  • Zum Übernehmen wählen Sie „Änderungen annehmen“.




Nachträgliches Editieren von Zeugnisbemerkungen
Oberhalb des Zeugnisses befinden sich die üblichen Schaltflächen für Schriftart, Schriftgröße, kursiv, unterstreichen …
Wenn ein Bemerkungstext zu lang für das Bemerkungsfeld ist, kann man evtl. durch eine kleinere Schriftgröße oder durch Veränderung
von Zeilenumbrüchen (z.B. beide Fremdsprachen in eine Zeile) Platz gewinnen.