Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » bs » fosbos » noze » import_hje

Import der Halbjahresleistugen

Das Noten- und Zeugnisprogramm sieht zwei Importmöglichkeiten für Halbjahresleistungen vor. Der Aufruf erfolgt über den Startbildschirm Daten importieren.

Vor dem Import ist ein Backup der aktuellen Datendatei sinnvoll.

Variante 1: fachweise importieren

Bei dieser Variante werden die Halbjahresleistungen der Schüler einer ausgewählten Klasse in einem ausgewählten Fach importiert. Für jede solche Kombination aus Klasse und Fach wird eine eigene Importdatei benötigt. Die Importdateien werden nacheinander importiert.

Die Importdatei hat folgenden Aufbau:

1000;4;;
1003;12;11

Dabei bedeuten die Felder:

Feld 1eindeutige Schüler-ID aus der WinSV
Feld 2Halbjahresleistung im 1. Halbjahr
Feld 3Halbjahresleistung im 2. Halbjahr (leer lassen, wenn sie noch nicht vorliegt)

Variante 2: komplett importieren

Bei dieser Variante wird eine Datei importiert, die Leistungen von verschiedenen Schülern in verschiedenen Klassen und Fächern enthalten kann. Eine solche Datei kann beispielsweise mit einigen der auf https://www.asv.bayern.de/winsv/fosbosprog_noverw-lk angebotenen Notenverwaltungslösungen erzeugt werden.

Die Importdatei hat folgenden Aufbau:

10003;D;12;10;8;9;Nachname;Vorname;2018/19;11;11FW1

Dabei bedeuten die einzelnen Felder:

Feld 1eindeutige Schüler-ID
Feld 2offizielles Fachkürzel
Feld 3Halbjahresleistung 1. Halbjahr
Feld 4Halbjahresleistung 2. Halbjahr
Feld 5schriftliche Prüfungsleistung
Feld 6mündliche Prüfungsleistung
Feld 7Nachname (wird nicht ausgewertet)
Feld 8Vorname (wird nicht ausgewertet)
Feld 9Schuljahr (wird nicht ausgewertet)
Feld 10Jahrgangsstufe (wird nicht ausgewertet)
Feld 11Klasse

Leistungen, die noch nicht vorliegen, dürfen in der Importdatei leer bleiben. Falls beim Import bereits vorhandene Leistungen mit geänderten Werten überschrieben werden, erhalten Sie eine Benachrichtigung.

Tipps zum Import

Insbesondere, wenn sehr große Datenmengen (z.B. alle Noten aller Schüler) über eine einzelne Importdatei eingelesen werden, hilft folgende Vorgehensweise beim Identifizieren fehlerhafter Stellen in der Importdatei:

  • Erzeugen Sie zunächst die Importdatei.
  • Öffnen Sie diese CSV-Datei mit einem Tabellenkalkulationsprogramm wie Excel und sortieren Sie die Daten nach Klasse und Schülernamen.
  • Importieren Sie die Datei erst dann in das Noten- und Zeugnisprogramm.

Wenn beim Import Fehler auftreten, können Sie anhand der bereits korrekt importierten Noten relativ schnell herausfinden, an welcher Stelle der Importdatei ein Fehler vorliegt.

In diesen Fällen hilft die Übersicht über häufige Fehlermeldungen.