Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » bs » fosbos » noze » sj_anfang_schueler

Arbeiten am Schuljahresanfang

Datenpflege

  1. Schüler, die im neuen Schuljahr nicht mehr an der Schule sind, müssen als ausgeschieden markiert werden (Schaltfläche „Schülerdatenpflege“)

  2. Für alle ausgeschiedenen Schüler (inklusive der im letzten Schuljahr bereits ausgeschiedenen) muss festgelegt werden, ob sie Wiederholer sind oder endgültig gelöscht werden können.
    Das Erzeugen der Liste kann einige Zeit in Anspruch nehmen. (Schaltfläche „Ausgeschiedene Schüler“)

  3. Löschen Sie nicht mehr benötigte Klassen (Schaltfläche „Klassendatenpflege“). Diese Klassen dürfen keine Schüler mehr enthalten, ansonsten erscheint eine Fehlermeldung.

  4. Importieren Sie die Schüler der Vorklassen, der 11. Klassen und der 12. Klassen.
    Dabei werden die entsprechenden Datensätze für die Schüler und die Noten neu angelegt bzw. ergänzt.

  5. FOS-Schüler der 12. Klassen, die neu in das Programm importiert werden und bisher nicht in den Daten vorhanden sind (Schulwechsler oder Wiederholer), werden beim Import entsprechend gekennzeichnet und müssen anschließend über die Schaltfläche „Sonderfälle Schüler FOS12“ bearbeitet werden.
    Bei Schulwechslern können anschließend auf dem Formular „Halbjahresergebnisse“ die Noten der 11. Klasse nacherfasst werden.

  6. FOS-Schüler der 12. Klasse, die noch Leistungen aus der 11. Klassen nachholen müssen, müssen über die Pflege der Schülerdaten entsprechend gekennzeichnet werden (Reiter Schulbesuch – Merkmal Nachholung Leistungen). Für diese Schüler ist anschließend auf dem Formular „Halbjahresergebnisse“ eine Nacherfassung der fehlenden Leistungen möglich. Das Zeugnis für das vorangegangene Schuljahr kann ebenfalls ausgedruckt werden. (Schaltfläche Zeugnis auf dem Schülerformular, dort Ergänzung der benötigten Daten aus dem vorangegangenen Schuljahr).

  7. Der Fächerspiegel der Vorklassen muss evtl. angepasst werden