Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » einfuehrung » einleitung » suche » schnellsuche

Schnellsuche

Um ein rasches Auffinden von Schülerdatensätzen zu unterstützen, steht nur im Schülermodul zusätzlich zur Standardsuche (siehe unten) eine Schnellsuche zur Verfügung.

Die Schnellsuche startet unmittelbar nach der Eingabe, eine Bestätigung der Suchparameter ist nicht erforderlich. Wird die Eingabe verändert (Hinzufügen/ Löschen eines Zeichens) wird unmittelbar eine neue Suche initiiert. Die Tabellenbereiche Klasse und Schüler werden nahezu in Echtzeit verkürzt, sodass nur noch Schüler/ Klassen angezeigt werden, die den Suchkriterien genügen. Bei der Suche werden alle in der linken Navigatortabelle angezeigten Klassen geprüft, es werden alle gefundenen Schüler in der rechten Navigatortabelle sichtbar. Bitte beachten Sie, dass ausgefilterte Schüler (z.B. ohne Austritte) bei der Suche nicht berücksichtigt werden. Der Löschknopf auf der rechten Seite des Eingabefeldes leert das Eingabefeld.

Hierzu ein Beispiel:
Navigatoransicht vor Eingabe in der Schnellsuche. Markierung nur bei einer Klasse/ einem Schüler:



Eingabe des ersten Buchstabens g: Es werden Schüler und Ihre Klassen angezeigt, die den Buchstaben g unabhängig von seiner Position im konkreten Eintrag enthalten. Dabei wird der Buchstabe g nicht in allen Attributen der Schülerdatensätze, sondern nur in bestimmten wie Name und Vorname gesucht.



Erweiterung der Eingabe zu ga: Sofort reduziert sich die Anzahl der Treffer und es werden nur noch die Klassen und Schüler angezeigt mit der Zeichenkette „ga“ im Namen, Vornamen o.ä.



Wenn Sie auf das Löschkreuz klicken, wird das Eingabefeld geleert.

Die Schnellsuche bezieht sich auf die folgenden Attribute eines Schülerdatensatzes:

  • Familienname,
  • Vorname,
  • Rufname,
  • Namensbestandteile (von, Freiherr etc.),
  • Telefonnummern: bitte hier nur Ziffern eingeben, keine Trennzeichen (z.B. / oder -).

Bitte beachten Sie zusätzlich folgende Regeln:

  • Die Schnellsuche ist nicht case-sensitiv, d.h. Groß- und Kleinschreibung werden ignoriert.
  • Es werden bei der Eingabe nur einzelne Wörter oder Zeichenfolgen (z.B. Telefonnummern) berücksichtigt. Eine Kombination aus mehreren Wörtern oder eine logischen Verknüpfung ist nicht möglich.
  • Da bei der Schnellsuche nur Wortzeichen berücksichtigt werden, ist der Einsatz von Wildcards/ Jokern nicht möglich. Benötigen Sie diese Möglichkeit, müssen Sie auf die Standardsuche zurückgreifen.
  • Es wird eine Teilwortsuche durchgeführt, d.h. das Wort im Suchfeld muss als Teil eines Wortes im Datensatz vorkommen, aber nicht unbedingt am Anfang. Beachten Sie hierzu folgendes Beispiel: Wenn Sie in das Suchfeld „ai“ eingeben, wird Maier genauso ausgegeben wie Baier (siehe Beispiel oben).