Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » einfuehrung » schulischedaten » orte

Orte

In vielen Datenbereichen (bei den Schülern, Erziehungsberechtigten, Lehrkräften, Betrieben, Schulen, Kontakten, Gebäuden) werden Anschriften erfasst. Bei der Erfassung von Orten, Ortsteilen etc. gibt es eine bereits bestehende Werteliste, die eine Beziehung von Postleitzahl, Ort, Ortsteil und Gemeindezahl beinhaltet. Gibt es zu einer Postleitzahl mehrere Orte, Ortsteile oder Gemeindekennzahlen, so ist für diese jeweils ein eigener Datensatz verfügbar. In einer weiteren Werteliste werden Beziehungen zu jeder Gemeindekennzahl den zugehörigen Landkreisen oder der zugehörigen kreisfreien Stadt hergestellt. Außerhalb des Bundeslandes, aber innerhalb Deutschlands werden die Gemeinden nur den Bundesländern zugeordnet. Gemeinden außerhalb Deutschlands werden mit dem Wert Außerhalb Deutschland zugeordnet.

Orte innerhalb Bayerns

Die Werteliste, in der eine Beziehung zwischen einem Ort und einer Gemeinde hergestellt wird, ist für alle Schulen einer Datenbasis die gleiche; ihre Werte werden aus der Schnittstelle zu ASD zur Verfügung gestellt. Die entsprechenden Werte können in der Datenbasis ergänzt werden. Die Gemeinden-Werteliste wird ebenfalls für alle Schulen einer Datenbasis gemeinsam geführt; auch ihre Werte werden aus ASD zur Verfügung gestellt. Eine Möglichkeit zur Pflege dieser Werte in der Datenbasis ist nicht erforderlich.


Orte in anderen Bundesländern anlegen

Neue Orte können über das Symbol in der Symbolleiste (1) angelegt werden. Klicken Sie auf das blaue Info-Icon neben Staat (2) und wählen Sie über das Pop-up Fenster Werte für Staatsangehörigkeit den Wert Deutschland aus. Über das blaue Info-Icon neben Gemeindekennziffer (3) wird ein weiteres Pop-up-Fenster geöffnet. Wählen Sie nun das Bundesland aus, dem ein achtstelliger Zahlenwert zugeordnet wird, z.B. 06000000 für Hessen. Alle Felder der Stammdaten werden nun mit dem Namen des Bundeslandes belegt.


Geben Sie nun den Ortsnamen und die Postleitzahl (PLZ) ein. Der Ortsteil muss nicht belegt werden. Sie können den Ort nun speichern.


Orte in anderen Staaten anlegen

Neue Orte können über das Symbol in der Symbolleiste (1) angelegt werden. Klicken Sie auf das blaue Info-Icon neben Staat (2) und wählen sie über das Pop-up Fenster den passenden Staat, z.B. Afghanistan aus. Über das blaue Info-Icon neben Gemeindekennziffer (3) wählen sie nun Ausland und alle Felder der Stammdaten werden entsprechend belegt. Für alle ausländischen Orte gilt die GKZ 00000000. Geben Sie nun den Ortsnamen und die PLZ ein, ein Ortsteil muss nicht belegt werden. Sie könne den Ort nun speichern.

Tabellenansicht und Navigationssortierung

Sie können sich alle in den Wertelisten erfassten Orte auch über die Tabellenansicht (4) anzeigen und spaltenweise sortieren lassen. Entsprechende Sortierungen sind auch im Navigator möglich.