Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » einfuehrung » unterricht » matrixunterrichtsverteilung

Matrix

Mit Hilfe der Matrix spezifizieren Sie den Lehrereinsatz. Dabei unterscheidet man zwischen zwei grundlegenden Prinzipien: dem Jahresstundenprinzip, das üblicherweise im Berufsschulbereich, und dem Wochenstundenprinzip, das in den anderen Schularten verwendet wird. Daher gibt es zwei Varianten, die Unterrichtsmatrix-W(ochenstundenprinzip), kurz Matrix 1234 XX(X) und die Unterrichtsmatrix-J(ahresstundenprinzip) als Listendarstellung, Liste Pflicht 1234 XX(X) und Liste BesUnt 1234 XX(X). Das Modul starten Sie durch die Auswahl des Menüpunkts Datei / Unterricht / Unterrichtsverteilung / Matrix

oder einen Klick auf das entsprechende Icon der Symbolleiste.

Sollte die Matrix ausgegraut sein, muss auf Matrix zusammenfalten geklickt und anschließend in den Bearbeitungsmodus gewechselt werden.

In der Symbolleiste finden sich unter anderem Schaltflächen zur Navigation, zum Bearbeiten der Matrix und zur Überprüfung der Eingaben.

In der ersten Spalte findet man Informationen zur aktuell in der Matrix markierten Klasse, zum Fach, zur Koppelbezeichnung und ob die Zeile gegen Veränderungen geschützt werden soll.Die zweite Spalte zeigt die zugewiesene Klassenleitung, den Bildungsgang/ Ausbildungsberuf und die Klassen, welche von der Koppelung betroffen sind.In der dritten Spalte lassen sich Koppel, Bereich (z.B. Profilstunden), Unterrichtssprache und Farbe der aktuellen Matrixzeile wählen.

Die Bedeutung der zusätzlichen Hilfen der fünften Spalte sind hier erklärt.

Die Matrix besteht aus Spalten und Zeilen, die sich wie in einem Tabellenkalkulationsprogramm in bestimmten Zellen schneiden.

Der Zeilenkopf der Matrix beinhaltet die Fächerbezeichnung, den Stundenbedarf und die zugeteilten Stunden. Der Spaltenkopf zeigt die Klassen und auch Klassengruppen an. In den einzelnen Zellen werden die Lehrerkürzel mit der zugeteilten Stundenanzahl angezeigt. Sollten Koppeln bestehen, so werden diese mit der Anzahl der Stunden und derer Koppelbezeichnung angezeigt. Auch werden die Koppeln mit einem Rahmen (hier blau) um die jeweiligen Zellen angezeigt, welche von der Koppel betroffen sind.

Matrix bei Klassen mit mehreren Klassengruppen überarbeiten / Sammelzeilen

Für eine Mischklasse existieren in der Matrix der ASV mehrere Zeilen.

  • In die erste Zeile (Sammelzeile) werden alle Unterrichte eingetragen, die in der gesamten Klasse unabhängig von Klassengruppe unterrichtet werden (z.B. Religionsunterricht, Deutsch, Englisch, Geographie, …).
  • In der zweiten Zeile werden die Unterrichte eingetragen, die nur in der Klassengruppe 1 unterrichtet werden, z.B. die zweite Fremdsprache
  • In der dritten Zeile werden analog die Unterrichte eingetragen, die nur in der Klassengruppe 2 gehalten werden.


Wie bei anderen Programmen auch können Sie bei gedrückter Strg-Taste sämtliche Unterrichtselemente, die in die Sammelzeile übernommen werden sollen, markieren und dann in einer Aktion mit Sammelzeile aufbauen in die Sammelzeile übernehmen.

Ein Ausschnitt der Matrix sieht mit Sammelzeile z.B. so aus:


Sollte aus Versehen ein Unterrichtselement in die Sammelzeile übernommen worden sein, löscht man die Lehrkraft und die Stunden aus der entsprechenden Zelle der Sammelzeile und trägt Lehrkraft und Stunden manuell in die richtige Zelle der Klassengruppe ein und weist die Schüler korrekt zu.


Funktion rechte Maustaste in der Matrix

Wenn man in der Matrix mit der rechten Maustaste klickt, erhält man einige Funktionen aus den Modulbezogenen Funktionen, einige Funktionen aus der Symbolleiste, aber auch zusätzliche Funktionen, siehe Screenshot.


Schulart Link zur spezifischen Doku
GMS Unterricht GMS
RS Unterricht RS
GY Unterricht GY
BS