Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » einfuehrung » verwaltung » ruecksichern

Rücksichern

Manchmal kann es nötig oder hilfreich sein, den Datenbestand der ASV herzustellen, wie er zu einem vergangenen Zeitpunkt war. Sie können über das Rücksichern Ihre aktuellen Daten überschreiben und die Daten in ASV auf einen Stand bringen, wie er einer früheren Sicherung gespeichert ist.

Vorbereitung in einer anderen Installation

Grundsätzlich ist auch die Rücksicherung in einen anderen DSS (als dort, wo die Sicherung gemacht wurde) möglich. Dafür müssen allerdings bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein:

  • die Schule sollte bereits existieren; Schule anlegen
  • die ASV-Programmversion muss identisch sein zur ASV-Programmversion, mit der die Sicherung erstellt wurde
  • die Wertelisten müssen mindestens den Stand der Sicherung haben (Dies ist nach einer Neuinstallation von ASV in der Regel nicht der Fall)
  • die Anwendungsdaten müssen aktualisiert sein

Durchführung der Rücksicherung

Gehen Sie hierzu auf Datei / Verwaltung / Rücksichern / Vollständige Rücksicherung.

Suchen Sie den Pfad, unter dem Sie die benötigte Sicherung gespeichert haben, wählen Sie anschließend die richtige Datei aus (1) und klicken dann auf öffnen. Sicherungsdaten können auch auf Netzwerkverzeichnissen oder USB-Datenträgern liegen. Sicherungsdateien haben die Dateierweiterung sbz und als Dateinamen eine Zahlenfolge, die sich aus Datum (JJJJMMTT) und Uhrzeit (HHMM) zusammensetzt.

Klicken Sie im folgenden Fenster auf ja, wenn Sie sich sicher sind, dass Sie Ihre alten Daten überschreiben wollen.

Die Rücksicherung wird durchgeführt. Die Meldung: Die Daten wurden erfolgreich eingespielt. bestätigen Sie mit ok.

Weitere Hinweise zur Rücksicherung von Schuldaten (in Verbindung mit externen Datenbanken) können Sie in der Dokumentation Rücksichern einer schulscharfen Sicherung für alle Schularten nachlesen.