Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » fz » lehrkraefte

Lehrkräfte

Hier werden nur schulartspezifische Eingaben näher erklärt. Allgemeine Hilfen finden Sie hier.

MSD-Stunden

Stunden der im MSD tätigen Lehrkräfte sind im Bereich Anrechnungen, Fördermaßnahmen, Betreuung, Vertretungsreserven auf dem letzten Reiter einzutragen. Hier ist je nach Förderschwerpunkt die richtige Lehrerstundenart auszuwählen:

Zweitqualifikation Lehramt Sonderpädagogik

Für Lehrkräfte mit der Zweitqualifikation Lehramt Sonderpädagogik ist die Eintragung wie gefolgt vorzunehmen:

Abschnitt 1: Einjährige Ausbildungsphase
Rechtsverhältnis ab
Dienstherr by
Amtsbezeichnung Beschäftigter
Besoldung E 13
Lehramt abgel. Prüfung lg bzw. lr
2. Lehramt -

Lehrkräfte in dieser Maßnahme arbeiten Vollzeit (Dienst - Rechtsverhältnis - „VZ“) und somit 26 Wochenstunden. Im Reiter der jeweiligen Schule ist als Anrechnung ein Stundenmaß von 5 für die Zweitqualifikation LA Sonderpädagogik einzutragen:

Abschnitt 2: Einjährige Vertiefungsphase
Rechtsverhältnis bp
Dienstherr by
Amtsbezeichnung Studienrat/-rätin im Förderschuldienst
Besoldung A 13
Lehramt abgel. Prüfung lg bzw. lr
2. Lehramt ls

Berufspraktikanten im Anerkennungsjahr ("Berufspraktikanten")

Während des Vorpraktikums sind Berufspraktikanten als nicht unterrichtendes Personal zu führen (Erzieherpraktikanten). Nach ihrer theoretischen Ausbildung können sie an Förderschulen im Anerkennungsjahr eingesetzt werden (Berufspraktikanten). Dort übernehmen sie in der Regel Aufgaben einer HPU. Dieser Einsatz gilt als unterrichtswirksam, weshalb Berufspraktikanten im Anerkennungsjahr im Lehrermodul zu führen sind:

Eintragungen im Anerkennungsjahr
Rechtsverhältnis Angestellter befristet (ab)
Amtsbezeichnung sonstige (so)
Beschäftigungsart Vorbereitungsdienst (vd)
Ausbildungsabschnitt Berufspraktikant im Anerkennungsjahr (RP)
Lehramt/ abgel. Prüfung Erzieher/Kinderpfleger (ez)
Beschäftigungsumfang in Vollzeit i. d. R. 29

Nicht unterrichtendes Personal (NUP)

Handreichung zum Erfassen von NUPs

Es kann nach der Altdatenübernahme (ADÜ) vorkommen, das einzelne HPU/HFL im nicht unterrichtendem personal landen. Diese Lehrkräfte müssen hier entsprechend gelöscht werden und als neue Lehrkräfte angelegt werden.

Private Schulen: Staatlich geförderte Wochenstunden

Für Personal an privaten Schulen, welches auch privat angestellt ist, üssen die entsprechenden staatlich geförderten Stunden in ASV richtig eingetragen werden, entsprechend dem Kostenersatz. Dabei wird zwischen unterrichtendem und nichtunterrichtendem personal unterschieden:

  • Lehrkräfte:

  • Nichtunterrichtendes Personal (Datei / Personal / Nicht Unterrichtendes Personal):

PEK = Personalkostenersatz nach Art. 33 BaySchFG PEK = Personalkostenersatz nach Art. 33 BaySchFG