Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » gms » ap » qa » m9klasse_qa

Schüler einer 9M nehmen am QA teil

Schüler einer M-Zug Klasse / 9M nehmen am QA als externe Teilnehmer teil. Für die teilnehmenden Schüler ist in der Berichtsbibliothek der Bericht QA - Anmeldung und Fächerwahl (andere Bewerber) zum Zwischenzeugnis mit auszugeben. M-Zug Schüler, müssen wie alle anderen externen Prüflinge bis zum 1.März des Jahres die Anmeldung und Fächerwahl in der Schule abgeben. Im Gegensatz zu den Regelschülern der Schule haben die M-Zug Schüler die Möglichkeit die Zwischenzeugnisnoten und nicht die Jahresfortgangsnoten mit in die QA Prüfung einzubringen. Dies muss auf oben genannter Anmeldung vermerkt sein.


Auf der Eingabemaske Datei / Schüler / Abschlussprüfungen / Daten je Schüler erfassen wird bei Teinehmern aus einem M-Zug das Feld Antrag lt. § 23 MSO (Zwischenzeugnis berücksichtigen) eingeblendet (siehe oben) und wird mit der Checkbox, je nach Wahl des Schülers ausgewählt. In der Eingabemaske lassen sich in der Spalte ZZ die Zwischenzeugnisnoten des Schülers eingeben und werden dann bei der Berechnung berücksichtigt.



Ab dem QA 2022 und der Einführung des Lehrplan Plus in der 9. Jahrgangsstufe, können Schüler einer M9, die als externe Prüflinge behandelt werden, im QA auch keine Projektprüfung ablegen (sofern dies bei der Fächerwahl der QA Fächer so angegeben wurde). Alternativ zur Projektprüfung muss dann ein anderes Fach aus Englisch, Natur und Technik oder Geschichte/Politik/Geographie gewählt werden. Wird in der Eingabemaske Daten je Schüler erfassen statt Wirtschaft und Beruf als viertes Prüfungsfach Englisch, Natur und Technik oder Geschichte/Politik/Geographie ausgewählt, wird auch automatisch die Projektprüfung in der Maske ausgeblendet (s.o.). Der Schüler kann weiterhin wählen, die Zwischenzeugnisnoten in die Prüfung einzubringen oder nicht.