Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » gms » leitfaden » schuljahr17_18 » joa » import

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
gms:leitfaden:schuljahr17_18:joa:import [17.05.2018 17:12]
maschu angelegt
— (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
-~~NOTOC~~ 
-===== Import und Verwendung der Daten====== 
- 
-==== Weitergabe der Daten ==== 
- 
-  * Die Mittelschulen leiten bitte bis zum jeweils gesetzen Termin den Datenträger (mit der Datei **XXXX.csv** (//XXXX = Schulnummer//​) an das zuständige Schulamt weiter. Ein Versenden der Datei per E-Mail über eine gesicherte Datenverbindung (z. B. OWA) ist ebenfalls möglich. **Achten Sie beim Versand über OWA bitte darauf, dass Sie auch die OWA Email-Adresse** (Sxxx@schulen.bayern.de - //xxx// steht für die Nummer des Schulamtes) **Ihres Schulamtes verwenden!** 
- 
-  * Das Schulamt übermittelt die Daten möglichst bis zum hier gesetzten Termim an die federführende Berufsschule. 
- 
-  * Die federführende Berufsschule wertet die Daten aus und gibt diese ggf. an die zuständige Berufsschule weiter. 
- 
-==== Import der Daten in WinSV (für Berufsschulen) ==== 
-{{:​alle:​joa2.jpg?​nolink&​400 |}}Berufsschulen führen den Import der Daten in WinSV bitte über das **Pflegemenü** "//​Import von eigener Schule//"​ aus. Hierbei muss darauf geachtet werden, dass der Datenpfad unten richtig angegeben ist, z.B. //​**c:​\XXXX.CSV**//​ (XXXX steht für die Schulnummer bzw. den Namen der Import-Datei). 
- 
- 
- 
-==== Weitere Verwendung der Daten ==== 
-  * Auf Grundlage der übermittelten Daten lädt die Berufsschule die Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz ein und überwacht die Einhaltung der Berufsschulpflicht. 
- 
-  * Jugendliche,​ die zwischenzeitlich nachweislich einen Ausbildungsplatz erhalten haben oder der Berufsschulpflicht in einer schulischen Maßnahme nachkommen, werden von der Liste gestrichen. 
- 
-  * Die Mittelschulen und Schulämter stellen sicher, dass die erhobenen Daten nach Abruf des Schülerbogens durch die aufnehmende Berufsschule bzw. Verständigung der Kreisverwaltungsbehörde gelöscht werden. 
- 
-  * Die Berufsschulen löschen die Datensätze nachdem der Verbleib der Jugendlichen geklärt ist, spätestens aber zum Ende des jeweiligen Schuljahres. 
- 
-