Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » gms » religionsklassenbildung » kirchlichelehrkraefte

Anforderungen der kirchlichen Religionsstunden eingeben

Sie arbeiten im Planungsschuljahr (roter Balken am unteren Fensterrand).

Die Anbindung von RELIS (kirchliches Personalverwaltungsprogramm) an ASD ist produktiv, d.h. die Anforderungen aller kirchlichen Lehrkräfte können in ASV erfasst werden. Nach der Übermittlung, Prüfung und ggf. Korrektur der Religionsklassenbildung werden diese an RELIS ausgespielt. Beachten Sie dabei bitte, dass hier ausschließlich alle benötigten Religionsstunden der kirchlichen Lehrkräfte (katholisch, evangelisch) angefordert werden, die nicht durch „schuleigene, staatliche“ Lehrkräfte abgedeckt werden können. Eine namentliche Anforderung einzelner Lehrkräfte ist nicht zulässig, sondern ausschließlich die summarische Erfassung der benötigten kirchlichen Stunden für die Fächer katholische und evangelische Religion bzw. Islamunterricht.

Wählen Sie den Menüpunkt Datei / Unterrichtsplanung / Personalveränderungen. Fügen Sie je Konfession genau einen neuen Datensatz hinzu, indem Sie die Anforderungsmaske befüllen.

(1) Im Bereich Lehrkräftebedarf/Aushilfebedarf/Überhang/Vorschlag mob. Reserve wählen Sie ein K für kirchl. Lehrkraft.
(2) Tragen Sie im Feld UPZ die Gesamtstundenanzahl der benötigten kirchlichen Stunden für das jeweilige Fach ein. (In diesem Beispiel werden 10 Stunden katholische Religion angefordert.)
(3) Als Ursache hierzu wählen Sie REL für Religion nicht abgedeckt, die Felder zu den Personalangaben bleiben leer.
(4) Hier werden Lehrbefähigung, Lehrerlaubnis sowie Kirchliche Lehrerlaubnis eingetragen.
(5) Wählen Sie bei Personalangaben hierzu den Eintrag O für keine Angaben.
(6) Unter der Gesamtübersicht finden Sie die Summe der angeforderten Stunden der bei Personalveränderungen eingetragenen Fächer.

Im Feld Bemerkung hierzu können Sie einen Hinweis ergänzen, wenn beispielsweise aufgrund fester Religionsschienen und zeitgleich geplanten Unterrichts die Verteilung der angeforderten kirchlichen Stunden auf mehrere Religionslehrkräfte erforderlich ist. Die namentliche Anforderung von Lehrkräften ist dagegen nicht vorgesehen.




Beispiele für gültige Anforderungen im Bereich des katholischen sowie evangelischen Unterrichts sind nachfolgend abgebildet.
Eine Befüllung des Feldes Lehramt/abgel. Prüfung ist nicht nötig.



In den Regierungsbezirken und Schulämtern wird die Anforderung der Unterrichtsstunden für den islamischen Religionsunterricht unterschiedlich gehandhabt.
Ein Beispiel für die Anforderung über Personalveränderungen ist hier abgebildet. Für den islamischen Religionsuntericht bleiben im Bereich Lehrkräftebedarf/Aushilfebedarf/Überhang/Vorschlag mob. Reserve die Felder Lehramt/ abgel. Prüfung, Lehrbefähigung und Kirchliche Lehrerlaubnis leer.