Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » gms » szenarien » s08

Szenario 08 - Pflege der Lehrerdaten

Lehrerdaten

Natürlich sollten die Lehrerdaten aus ASD bei Ihnen möglichst fehlerfrei ankommen. Trotzdem wird es an einzelnen Stellen immer wieder nötig sein, dass Sie als Schulleiter Fehlermeldungen und Veränderungen im Bereich der Lehrerdaten selbst pflegen müssen. Das folgende Szenario gibt Ihnen einen Einblick in diesen Datenbereich und zeigt mögliche Fehlerquellen und ihre Lösungen auf. Änderungen am Beschäftigungsverhältnis, Teilzeitmodell, etc. müssen eventuell mit dem Schulamt abgesprochen werden.

Basisaufgaben zum Thema „Pflege der Lehrerdaten“

Die folgenden Aufgaben sollten Sie mit einer Übungsversion von ASV ausführen.

Sie können natürlich vor der Übung eine Dateisicherung anlegen, die Sie nach Abschluss Ihrer Arbeit am Szenario wieder zurückspielen. Wenn Sie mit Ihrer laufenden ASV-Datei üben, vergessen Sie nicht, alle Veränderungen nach Abschluss der Aufgabe wieder rückgängig zu machen.

Wählen Sie den Bereich „Lehrkräfte“

Aufgabe 1: Teilzeitarten

Informieren Sie sich in der Dokumentation zum Thema Teilzeit.

http://www.asv.bayern.de/wiki/​teilzeiten/start (Doku bezieht sich im Moment noch auf RS)

Suchen Sie eine Lehrkraft mit eingetragener Teilzeitbeschäftigung oder tragen Sie verschiedene Teilzeitarten bei einem Kollegen ein. Überprüfen Sie bei Änderungen immer die Plausibilität und versuchen Sie, Fehlermeldungen zu beheben.

Kontrollieren Sie:

Die Punkte 3,4 und 5 sind im Programm derzeit nur vorbereitet und stehen nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung. Bitte überprüfen Sie, wie weit sie bei diesen Vorgängen kommen.

  1. Den Teilzeitgrund
  2. Den Umfang der Teilzeit
  3. Die geplante Dauer der Teilzeitbeschäftigung
  4. Bei familienbezogener Teilzeit die Zahl und Namen der eingetragenen Kinder (bzw. pflegebedürftiger Personen)
  5. Drucken Sie einen Teilzeitantrag aus

Aufgabe 2: Altersteilzeit

Informieren Sie sich in der Dokumentation zum Thema Teilzeit.

http://www.asv.bayern.de/wiki/gms/lehrer/datenblatt_einsatz/teilzeiten

Suchen Sie eine Lehrkraft mit Altersteilzeit oder tragen Sie diese bei einem Kollegen ein.

Kontrollieren Sie:

  1. Die Beschäftigungsart und die Art des Alters-/ oder Freistellungsmodells
  2. Tragen Sie eine dreijährige Dauer insgesamt und eine 1-jährige Freistellung ein
  3. Verschaffen Sie sich einen Überblick über das Beschäftigungsverhältnis der letzten Jahre
  4. Testen Sie, zu welchen Fehlermeldungen Änderungen beim Beschäftigungsverhältnis führen (Machen Sie diese rückgängig, bevor Sie fortfahren!)

Aufgabe 3: Funktionsträger

Verwaltung von Funktionsträgern

Weisen Sie einer Lehrkraft die Funktion „Systembetreuer“ zu. Finden Sie die hierfür notwendige Art der Funktion in der entsprechenden Werteliste.

Tragen Sie bei beliebigen Lehrkräften verschiedene Funktionen ein. Führen Sie immer wieder Plausibilitätsprüfungen für den Datensatz durch. Achten Sie darauf, dass das fehlende Anfangs- und Enddatum unter Umständen erst bei der US-Übermittlung zu einem Fehler führt.

http://www.asv.bayern.de/wiki/problemloesungen/marshalexception_ungueltiger_content_funktionsinfo_gueltig_von


Aufgabe 4: Mobile Reserven

Mobile Reserven:

Setzen Sie eine Lehrkraft mobil. Informieren Sie sich in der Dokumentation (http://www.asv.bayern.de/wiki/datenpflege/us/nach_ad_lehrer#eintrag_der_mobilen_reserve_an_grund-_und_mittelschulen) darüber, an welchen Stellen beim Lehrer die Mobile Reserve eingetragen werden muss. Prüfen Sie den Datensatz mit Hilfe des Auges!


Aufgabe 5: Förderlehrer

Bei der Altdatenübernahme wird die UPZ von Förderlehrern manchmal falsch übernommen. Wählen Sie eine Förderlehrkraft aus oder machen Sie eine Lehrkraft vorübergehend zur Förderlehrkraft. Tragen Sie die richtige UPZ ein. Die Förderlehrkraft gibt 8 Unterrichtsstunden DAZ oder anderen eigenverantwortlichen Unterricht. Die restlichen Stunden werden zur individuellen Förderung verwendet. Tragen Sie die Stunden an den richtigen Stellen ein und führen Sie eine Plausiprüfung für die Lehrkraft durch. Verbessern Sie Fehler gegebenenfalls.


Aufgabe 6: Mutterschutz

Tragen Sie bei einer Kollegin den Mutterschutz ein. Führen Sie die Plausibilitätsprüfung für den betreffenden Datensatz durch. Verbessern Sie ggf. Fehlermeldungen.


Aufgabe 7: Behinderung

Tragen Sie bei einer Lehrkraft eine Behinderung von 50% ein. Führen Sie eine Datenprüfung durch. Denken Sie an die Ermäßigung. Verändern Sie die Behinderung jetzt auf 100% und passen Sie die Ermäßigung entsprechen an.


Aufgabe 8: Lehrerlaubnis/Unterrichtsgenehmigung

Wählen Sie eine Lehrkraft aus, die aktuell eine Lehrerlaubnis/Unterrichtsgenehmigung für das Fach Englisch erworben hat. Nehmen Sie den entsprechenden Eintrag vor.


Aufgabe 9: Rekonvaleszenz

Tragen Sie bei einer Lehrkraft eine Rekonvaleszenz von 12 Unterrichtsstunden für einen begrenzten Zeitraum ein.


Aufgabe 10: Ruhestand

Versetzen Sie einen Lehrer in den regulären Ruhestand und nehmen Sie die entsprechenden Eintragungen vor.


Aufgabe 11: Elternzeit

Ein Kollege geht für 3 Monate in Elternzeit. Nehmen Sie entsprechende Einträge vor.

Bonus-Aufgabe Bitte beachten Sie, dass dieses Vorgehen weitgreifende Änderungen bis hin zur Unterrichtsverteilung erforderlich machen!