Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » gms » unterricht » besonderer_unterricht

Besonderer Unterricht

In ASV ist es möglich, auf Basis von amtlichen Fächern auch schuleigene Fächer wie z. B. Instrumentalunterricht, Klettern, Mädchenfußball etc. zu definieren. Dies hat den Vorteil, dass im Besonderen Unterricht mit „sprechenden“ Fachbezeichungen gearbeitet werden kann, während bei der UP/US automatisch der jeweils amtliche Fachschlüssel an das StMUK übermittelt wird. Ein Fach kann nur dann als Besonderer Unterricht eingetragen werden, wenn es über den Menüpunkt Einstellungen entsprechend gekennzeichnet wurde. Bei der Eingabe von Besonderem Unterricht in der Liste Besonderer Unterricht bzw. beim Lehrer im Reiter der Einsatzschule ist neben dem Fachbezeichner und der Stundenzahl unbedingt die Unterrichtsart aufzuführen.

Bitte beachten Sie beim Anlegen eines Faches im Besonderen Unterricht, dass ASV als UArt den Eintrag „w“ für Wahlunterricht vorbelegt. Wählen Sie daher ein anderes Kürzel (siehe Tabelle), wenn der neue Eintrag kein Wahlunterricht ist.

Unterrichtsarten im Besonderen Unterricht

Im Besonderen Unterricht der Grund- und Mittelschulen wird zum 1.8.2020 für den Förderunterricht die Unterrichtsart mit Schlüssel f ergänzt. Dieser ersetzt die getrennte Erfassung nach besonderem Förderunterricht gemäß §7(5) GrSO (Schlüssel g) bzw. §9(9) MSO (Schlüssel h)




Zur Wahl der korrekten Unterrichtsart im Besonderen Unterricht helfen Ihnen folgende Hinweise:

Beschreibung Fächer Bemerkung Unterrichtsart Schulart
Pflichtunterricht alle Fächer im Rahmen von Stunden des gebundenen Ganztags (GGT_45) Priorität hat hier die Eintragung in der Matrix p GS/MS
Wahlpflichtunterricht x
Wahlunterricht Mu, Ku, Te, WiK (Wi), ES (So) sofern nicht als Wahlpflichtfach belegt, vgl. MSO §11 Anlage 1 w nur MS
IdiG (Inf), BuF, WG, Mu+Ku (10. Jgst.) vgl. MSO §11 Anlage 1
Arbeitsgemeinschaft LAG (sonstige Lebensbezogene Arbeitsgemeinschaft), beliebiges Fach oder Ableitung daraus Wichtig: Passen Sie die Spalte Kurzbezeichner unbedingt mit einer aussagekräftigen Benennung an, da diese nach ASD übermittelt wird und vom Schulamt einsehbar ist. a bzw. f GS/MS
Je nach Schwerpunkt entscheidet der Schulleiter, ob eine AG mit Unterrichtsart a oder f gekennzeichnet wird.
bes. FöU gemäß §7(5) GrSO D, M, Ableitung aus beliebigem Fach, BFU, SF, DaZ, vgl. Dokumentation zum Förderunterricht ggf. auf korrektes Abweichungsmerkmal achten: D_Plus, KOOP_KG_GS, GRU_ALPHA usw. f GS/MS
bes. FöU gemäß §9(9) MSO


Bitte beachten Sie zu den letzten beiden Unterrichtsarten die Dokumentation zum Förderunterricht.

Freiwilliger Besuch eines weiteren BoZ-Fachs als Wahlfach (MS)

Gemäß MSO ist es grundsätzlich möglich, dass ein Schüler zusätzlich zum BoZ-Wahlpflichtfach (T/WiK/ES) ein weiteres BoZ-Fach als Wahlfach belegt. Als Wahlfach kann dies allerdings nicht über die Matrix, sondern nur über den Besonderen Unterricht abgebildet werden.

Nur in seltenen Fällen wird die Schülerzahl jedoch ausreichend zur Einrichtung eines eigenen Kurses sein, sodass das Koppeln mit dem Wahlpflichtfach erforderlich wird.

Lösung:
Hier muss der Besuch des Unterrichtsfachs mit Unterrichtsart Wahlpflichtunterricht UND Wahlunterricht in einem gemeinsamen Besonderen Unterricht abgebildet werden.

Zu beachten ist dabei unbedingt die Reihenfolge beim Anlegen des Besonderen Unterrichts:

  1. Besonderen Unterricht anlegen.
  2. Die vorbelegte Unterrichtsart von w (Wahlunterricht) auf x (Wahlpflichtunterricht) ändern.
  3. Dann erst die Schüler per Schüler im Kurs zuordnen.
  4. Anschließend passen Sie bitte im Auswahlfenster Schüler im Kurs die Belegart der Schüler an, die diesen Unterricht als Wahlunterricht (W) besuchen. Die übrigen Schüler behalten die Belegart Wahlpflichtunterricht (Y).



Arbeitsgemeinschaften und Wahlunterricht als Besonderer Unterricht

Anlegen einer schuleigenen Arbeitsgemeinschaft am Beispiel „Streitschlichter“

  • Öffnen Sie dazu das Modul Fächer (Datei / Schulische Daten / Fächer).
  • Wählen Sie im Navigator „LAG“ (Sonstige Lebensbezogene Arbeitsgemeinschaft).
  • Öffnen Sie einen neuen Datensatz.
  • Tragen Sie im Reiter Bezeichnungen als schuleigenes Kürzel „AG Streitschl“ und bei Schuleig.Name und Langform Fachname „AG Streitschlichter“ ein.

  • Geben Sie bei Gewichtung des Faches die Zahl „1“ ein.

  • Tragen Sie im Reiter Einstellungen bei Art „WF“ - „Wahl-, Ergänzungsunterricht“ ein.

  • Setzen Sie den Haken bei besonderem Unterricht verwenden.
  • Wechseln Sie ins Lehrermodul und wählen Sie die entsprechende Lehrkraft aus.
  • Wählen Sie im Reiter der Einsatzschule im Bereich Besonderer Unterricht das neue Fach (AG Streitschl) und als UArt „a“ für „Arbeitsgemeinschaft“ aus.
  • Öffnen Sie nun das Modul Unterricht (Datei / Unterricht / Unterrichtsverteilung / Liste Besonderer Unterricht) und tragen Sie dort diesen Unterricht ein.

  • Geben Sie die Schüler ein (rechte Maustaste: Schüler im Kurs).

Anlegen des Wahlunterrichts „Informatik“ für die Mittelschule

  • Öffnen Sie dazu das Modul Fächer (Datei / Schulische Daten / Fächer).
  • Wählen Sie im Navigator das Fach „Informatik“ und setzen Sie im Reiter Einstellungen im Unterreiter Hauptschule den Haken bei besonderem Unterricht verwenden.
  • Geben Sie bei Art „ WF“ - „Wahl-, Ergänzungsunterricht“ an.

  • Wechseln Sie ins Lehrermodul und wählen Sie die entsprechende Lehrkraft aus.
  • Wählen Sie im Reiter der Einsatzschule im Bereich Besonderer Unterricht das neue Fach (Informatik) und als Art „w“ für „Wahlunterricht“ aus.
  • Öffnen Sie nun das Modul Unterricht (Datei / Unterricht / Unterrichtsverteilung / Liste Besonderer Unterricht) und tragen Sie dort diesen Unterricht ein.

  • Geben Sie die Schüler ein (rechte Maustaste: Schüler im Kurs).