Action disabled: recent

Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » gms » unterricht » foerderunterricht

Förderunterricht (GMS) ab dem Schuljahr 2020/21


Übersicht der unterschiedlichen Arten des Förderunterrichts


Folgende Arten des Förderunterrichts müssen im Bereich der Grund- und Mittelschulen unterschieden werden:

Im Besonderen Unterricht der Grund- und Mittelschulen wird zum 1.8.2020 für den Förderunterricht die Unterrichtsart mit Schlüssel f ergänzt. Dieser ersetzt die getrennte Erfassung nach besonderem Förderunterricht gemäß §7(5) GrSO (Schlüssel g) bzw. §9(9) MSO (Schlüssel h).

Beschreibung Unterrichtsfach Fachkürzel Schlüssel Schulart Unterrichtsart Bereich
Flexible Förderung als Pflichtunterricht lt. Stundentafel GS Regelklasse Flexible Förderung FF 0700203600 nur GS p Matrix
Förderunterricht als Pflichtunterricht lt. Stundentafel MS Regelklasse und MS Praxisklasse Förderunterricht FöU 0700200900 nur MS p Matrix
Förderunterricht nach §7 (5) GrSO bzw. § 9 (9) MSO a) passendes Fach verwenden (z.B. Mathematik für Mathematik-Förderunterricht) Beispiele D oder M je nach Fach GS+MS f BesU
b) anderenfalls neues Fach „besonderer Förderunterricht“ verwenden, z.B. bei „Lernen lernen“ etc. BFU 0700204900 GS+MS f BesU
Sportförderunterricht Sportförderunterricht SF 0400301400 GS+MS f oder a BesU
Anmerkung: Das Fach findet sich im Lehrplan Plus für GS und MS (siehe https://www.lehrplanplus.bayern.de/fachprofil/textabsatz/24577 und https://www.lehrplanplus.bayern.de/fachprofil/textabsatz/69741). Dabei wird irrtümlich die Bezeichnung „Wahlunterricht“ verwendet.
Sprachförderunterricht / DaZ / DeutschPlus Deutsch als Zweitsprache DaZ 0100500400 GS+MS f BesU
Anmerkung: Hier handelt es sich um Stunden aus dem A-Budget, d.h. die Kennzeichnung mit Zusatzbedarfsgrund D_PLUS ist erforderlich.

Die Fächer Förderunterricht Praxisklasse (FUP) sowie individuelle Förderung (IF) werden zum 31.07.2020 ungültig und dürfen nicht mehr verwendet werden.



DeutschPLUS-Differenzierung und DeutschPLUS-Kurse (ehemalige Deutschförderklassen bzw. Deutschförderkurse)

Für Schülerinnen und Schüler mit Migratioshintergrund bzw. nichtdeutscher Muttersprache, die eine Regelklasse besuchen, werden auch weiterhin begleitende Fördermaßnahmen auf Grundlage des FachlehrplanPLUS Deutsch als Zweitsprache des LehrplanPLUS Grundschule bzw. Mittelschule angeboten. Ziel ist der weitere Kompetenzerwerb und die Aneignung einer Fach- und Bildungssprache. DeutschPLUS fasst damit die bisherigen Maßnahmen (Deutschförderkurs und Deutschförderklasse) zusammen und behält die bewährte inhaltliche Umsetzung bei.

Abgebildet werden sie im besonderen Unterricht als Unterrichtsfach DAZ Deutsch als Zweitsprache (1) mit dem Abweichungsgrund D_Plus (2) und der entsprechenden Stundenzahl. Geben Sie als Unterrichtsart Förderunterricht (f) an (3).

Geben Sie in der Spalte AbwWSt (Abweichung Wochenstunden) den gleichen Wert ein wie in der Spalte WSt (Wochenstunden).




Sprachförderkurse in Kooperation mit dem Kindergarten (KOOP_KG_GS)

Sprachförderkurse aus dem Budget für die Kooperation Kindergarten-Grundschule werden nicht ausschließlich für Kinder mit Migrationshintergrund angeboten, sondern generell für Schüler mit Schwierigkeiten beim Erlernen der Deutschen Sprache. Es gibt zwei Varianten:

  1. Es wird eine Anrechnung bei der Lehrkraft eingetragen, wenn nur Kindergartenkinder unterrichtet werden.
  2. Werden Kindergartenkinder und Grundschulkinder als Weiterführung der Vorkurse Deutsch aus dem Kindergarten gemeinsam unterrichtet, werden die Stunden im besonderen Unterricht als beliebiges Unterrichtsfach gemäß Budgettabelle mit dem Abweichungsgrund KOOP_KG_GS Kooperation Kindergarten u. GS aufgeführt. Dieser Eintrag darf nur für die erste und zweite Jahrgangstufe verwendet werden. Als Unterrichtsart (UArt) wählen Sie Förderunterricht (f).

Geben Sie in der Spalte AbwWSt (Abweichung Wochenstunden) den gleichen Wert ein wie in der Spalte WSt (Wochenstunden).



Vorkurs Deutsch (für KiGA Kinder mit Migrationshintergrund)

Vorkurs Deutsch: nur für Vorkursschüler, kein Unterricht. Die Anrechnung ist beim jeweiligen Lehrer mit D_VORKURS einzutragen (aus ehemaligem A-Budget). Diese Variante gilt nur für Kindergartenkinder mit Migrationshintergrund.