Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » gms » unterricht » gebundene_ganztagsschule

Gebundene Ganztagsangebote

Grundsätzliches

Sind für eine Klasse die folgenden Voraussetzungen erfüllt, so handelt es sich um eine Klasse des gebundenen Ganztags:

  • Alle Schüler der Klasse sind verpflichtet, an mindestens drei Tagen in der Woche für jeweils mindestens sieben Zeitstunden an den Ganztagsangeboten der Schule teilzunehmen.
  • An allen Tagen des Ganztagsbetriebs wird den teilnehmenden Schülern ein Mittagessen bereitgestellt.
  • Die Ganztagsangebote werden unter Aufsicht und Verantwortung der Schulleitung organisiert und in enger Kooperation mit der Schulleitung durchgeführt und stehen in einem konzeptionellen Zusammenhang mit dem Unterricht.

Grundsätzlich werden alle zusätzlichen Unterrichtsstunden in gebundenen Ganztagsangeboten fachbezogen in die Matrix bzw. in Ausnahmefällen im besonderen Unterricht der endgültigen Unterrichtsverteilung eingetragen. Die zusätzlichen Unterrichtselemente sind alle mit der Abweichung G zu kennzeichnen. Hierbei sind gegebenenfalls entsprechende Koppelungen zu verwenden.

Eintragen der Klassenart

Über den Menüpunkt Datei / Schulische Daten / Klassen oder Start / Klassen öffnet sich die Klassenverwaltung. Hier ist unter dem Reiter Stammdaten die Organistationsform GGT bzw. GGT_oFö-gebundene Ganztagsklasse einzutragen.


Neu ab Schuljahr 2018/19: Für solche Klassen ist nicht wie bisher eine Klassenbesonderheit, sondern auf dem Reiter Stammdaten im Klassenmodul eine Organisationsform anzugeben.


Für Klassen eines durch das Staatsministerium oder die zuständige Regierung genehmigten, gebundenen Ganztagszugs ist der Schlüssel GGT zu verwenden. Sofern keine staatlichen Fördermittel bezahlt werden, ist für gebundene Ganztagsklassen der Schlüssel GGT_oFö anzugeben.

Eintrag in der Matrix

Diese Eintragungsart wird in der Regel als Standard verwendet. Hierbei werden die zusätzlichen 12 Unterrichtsstunden in der Matrix als normaler Unterricht verbucht. ASV erkennt diese zusätzlichen Stunden als Abweichung von der Stundentafel. Daher ist bei diesen Ganztagsstunden ein besonderer Eintrag nötig. In diesem Fall wurden einer Klasse drei zusätzliche Stunden Englisch für die Ganztagsklasse zugeteilt. Diese müssen nun als Zusatzstunden mit der Abweichung „Ganztag Zusatz“ kenntlich gemacht werden. Die Ganztagesstunden können auch im besonderen Unterricht mit der Abweichung „Ganztag Zusatz“ erfasst werden.


Es kann auch das Fach bAg zur Erfassung der Stunden für den Ganztag verwendet werden.


Hier muss ebenfalls die Abweichung für die verwendeten Ganztagesstunden erfasst werden.


Eintrag beim Schüler

Beim Schüler ist auf dem Reiter Erweiterungen die Teilnahme am Ganztagsschulbetrieb in gebundener Form G und die Anzahl der Tage einzutragen. Tage sind auf jeden Fall anzugeben, um eine Fehlermeldung bei der Datenprüfung zu verhindern.