Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » gms » unterricht » inklusion

Unterricht im Rahmen der Inklusion

Rechtliche Grundlagen

Die inklusive Schule nach Art. 30b BayEUG:

  1. Inklusion einzelner Schüler (Abs. 2)
  2. Schulen mit dem Schulprofil Inklusion (Abs. 3 bis 5)
  3. Klassen mit festem Lehrertandem an Schulen mit dem Schulprofil Inklusion (Abs. 5)

Weiterführende Informationen:
Informationsbroschüre des STMBW, Stand November 2013

Grundsätzliche Eintragungshinweise der zuständigen Fachabteilung

  1. Inklusionsstunden können in der Matrix oder im Besonderen Unterricht mit dem Abweichungsmerkmal INK für Inklusion eingepflegt werden.
  2. Auch bei der Förderung einzelner Schüler oder kleiner Gruppen ist eine zusätzliche Fachspalte erforderlich mit der Zuordnung konkreter Schüler.
  3. Inklusionsstunden können auch als Beratungsstunden eingesetzt werden und können damit im Bereich Anrechnungsstunden/ Fördermaßnahmen eingetragen werden.

Bitte wählen Sie die für Sie zutreffende Variante!

Eintragung in der Liste Besonderer Unterricht

Folgendes Beispiel zeigt die Eintragung im Rahmen der Inklusion im Fach BFU (Besonderer Förderunterricht) im Besonderen Unterricht:

  1. Öffnen Sie Datei / Unterricht / Unterrichtsverteilung / Liste Besonderer Unterricht.
  2. Wechseln Sie gegebenenfalls ins Modul Fächer und aktivieren Sie das Fach BFU für die Verwendung beim Besonderen Unterricht.
  3. Tragen Sie die Abweichungsart INK (Inklusion) (1) und die Anzahl der Abweichungsstunden (+1) (2) in der Liste Besonderer Unterricht ein.
  4. Führen Sie die konkrete Zuteilung von Schülern durch.

Eintragung in der Matrix

Eine weitere Möglichkeit ist die Eintragung in der Matrix:

  1. Öffnen Sie Datei / Unterricht / Unterrichtsverteilung / Matrix.
  2. Wechseln Sie gegebenenfalls ins Modul Fächer und fügen Sie für das gewünschte Fach eine zweite Spalte hinzu.
  3. Tragen Sie die gewünschten Stunden ein.
  4. Kennzeichnen Sie den Unterricht durch die Abweichungsart INK (Inklusion) und geben Sie die Anzahl der Abweichungsstunden (hier +2) an.
  5. Führen Sie die Zuteilung der geplanten Schüler (nur notwendig für die Übermittlung der UP) und die Zuteilung der teilnehmenden Schüler durch.

Eintragung im Modul Lehrkräfte

Folgendes Beispiel zeigt die Eintragung als Beratungsstunde im Modul Lehrkräfte:

  1. Öffnen Sie Datei / Personal / Lehrkräfte.
  2. Wechseln Sie zum Reiter mit der Schulnummer.
  3. Tragen Sie eine neue Zeile mit der Art INK ein.
  4. Vergeben Sie die gewünschte Anzahl von Stunden.