Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » gms » unterrichtsplanung » pflege_matrix » koppeln


Koppeln von Unterrichten/Gruppenbildung

Nach Vervollständigung der Matrix mit Unterrichtselementen lassen sich Unterrichte koppeln. Hierzu muss händisch in der zweiten Zeile des Unterrichtselements direkt nach der Anzahl der Stunden der Koppelname (bestehend aus wenigen aussagekräftigen Zeichen wie z.B. ev1 für die evangelische Religion in 1a und 2a) eingetragen werden. Anleitungen dafür findet man hier:

Eine Gruppenbildung findet z.B. in folgenden Situationen statt:

  • Teilung großer Klassen für den WG-Unterricht
  • Teilung der Klassen hinsichtlich des Bekenntnisses in die entsprechenden Religionsgruppen
  • Teilung im Sportunterricht (z.B. m/w)
  • zwei Lehrkräfte teilen sich den Unterricht eines Faches

Benötigt man mehrere Gruppen in einem Fach, so ist es nötig, im Modul Fächer eine weitere Fachspalte anzulegen.