Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » gms » unterrichtsplanung » vorbereitung » schritt_1

Vorbereitung der Unterrichtsplanung - Schritt 1

Neue Schüler aus WinSV nach ASV importieren

Suchen Sie die Schüler, die nach dem Stichtag, z.B. 01.10.2015 eingetreten sind und noch nicht in ASV eingepflegt wurden.

Starten Sie WinSD und folgen Sie den Screenshots:

Je nach dem Stichtag kann das Datum für den Vergleichswert variieren, z.B. 15.02.2016. Beachten Sie die Schreibweise für den Vergleichswert. Beenden Sie anschließend den Vorgang.

Wählen Sie einzelne Klassen oder markieren Sie alle Klassen außer AUSGV.

Drücken Sie die Schaltfläche „Liste drucken“.

Drucken Sie den Bildschirmbericht aus. Sie benötigen die Namen der Schüler für den späteren Export. Beenden Sie die „Spezielle Schülerauswahl.“

Rufen Sie das Pflegemenü auf.

Wählen Sie unter –> Pflege –> Export/Import von Schuldaten –> Export für andere Schule (auch wenn es sich hier um die eigene Schule handelt).

Der Bildschirmbericht zeigt Ihnen die exportierten Schüler an. Kontrollieren Sie die Liste auf Vollständigkeit. Im Beispiel wurde ein Mädchen aus der M8 vergessen. Entweder starten Sie den Export wie oben beschrieben neu oder sie legen die Schülerin händisch in ASV an.

Exportieren Sie die Schüler nach Jahrgangsstufen getrennt. So vergessen Sie keine Schüler und behalten den Überblick. Der Mehraufwand lohnt sich auf alle Fälle.

Für größere Schulen ist es günstig, die Schüler nach Jahrgangsstufen getrennt zu exportieren. Allerdings muss dann für jede Jahrgangsstufe der Exportvorgang angestoßen werden.

Arbeiten in ASV bezüglich des Schülerimports

Verlassen Sie nun WinSD und melden Sie sich in ASV als Benutzer mit Schulleitungsrechten an, z.B. schul4711GMS. Aktualisieren Sie zuerst die Anwendungsdaten.

Nach der Aktualisierung:

1. Rufen Sie die Schnittstellen auf: Datei –> Verwaltung –> Schnittstellen

2. Wählen Sie im Navigator Import von Daten von SDAndere.prn (WinSD) aus.

Folgen Sie den ScreenShots.

Wenn Sie die Schüler aus WINSD nach Jahrgangsstufen getrennt exportieren, können Sie die entsprechende Jahrgangsstufe auswählen. Wenn in der Datei SD-ANDRE.PRN Schüler aus mehreren Jahrgangsstufen sind, wählen Sie die Jahrgangsstufe, die für die meisten Schüler in Frage kommt.

Zunächst wird die Importdatei analysiert, in ASD bereits vorhandene Schüler werden angezeigt. Mit „weiter“ kommen Sie zum nächsten Fenster.

Wählen Sie die Schüler aus, die in die ASV-Datenbank importiert werden sollen. In der Voreinstellung sind alle Schüler markiert. Sie können die Voreinstellung übernehmen, da die Schüler zunächst in eine Organisationsklasse importiert werden. Überzählige Schüler können Sie auch aus der Organisationsklasse löschen. Mit weiter werden die Daten in die ASV-Datenbank geschrieben. Drücken Sie auf OK und Fertig. Verlassen Sie die Schnittstelle.

Rufen Sie das Modul „Schüler“ auf. Im Navigator finden Sie nun in der Klasse SD-A ORG, die automatisch angelegt wurde, die importierten Schüler.

Versetzen Sie nun die Schüler in die entsprechenden Zielklassen und pflegen Sie die Kommunikationsdaten und die Unterrichtsdaten.

Das Verteilen der neuen Schüler aus der Organisationsklasse in die tatsächlichen Klassen kann für jeden Schüler einzeln durchgeführt werden oder mit einer Sammelversetzung im Schülermodul erfolgen.


Zurück zur Übersicht