Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » gms » unterrichtsplanung » zielklassen


Zielklassen überarbeiten

Die Benennung von Zielklassen kann auf unterschiedliche Weisen erfolgen, z.B. 4a zur 4x, 5x oder AUS. Da es sich hierbei um einen schulinternen Prozess handelt, liegt die Benennung der Zielklassen bei der Schule. In der Dokumentation und in den Videotutorials finden Sie aus diesem Grund verschiedene Beispiele von Benennungen.

Schüler ohne Austrittsdatum werden in die Zielklassen des neuen Schuljahres versetzt. Diese sollten vor dem Einrichten des neuen Schuljahres überprüft werden. Öffnen Sie hierzu das Modul Klassen und blenden Sie im Navigator die Spalte Zielklasse für das kommende Schuljahr ein.


ASV schlägt automatisch die nächsthöhere Klassenstufe vor, also wird die 6a zur 7a. In bestimmten Fällen sollte von dieser Standardeinstellung abgewichen werden, so z.B.

Im Falle der M-Klasse ist es sinnvoll, die Schüler zunächst in eine Sammelklasse (z.B. 7x) zu versetzen, um dann die Schüler in die entsprechende M-Klasse oder Regel-Klasse zu verteilen.

Bei Externen Prüflingen in einer EX-QA-Klasse beachten Sie bitte die Hinweise zu den Zielklassen unter Aufnehmen der Externen Prüflinge in die EX-QA-Klasse.


Hier gelangen Sie zum Überblick der Dokumentation der Unterrichtsplanung UP an Grund- und Mittelschulen.