Action unknown: addtobook

Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » gms » unterrichtssituation » importsdandere

Import von Schülern über die Datei SD-ANDRE.PRN

Diese Schnittstelle dient dazu, Schülerdaten vom „Export für andere Schule“ (Datei SD-ANDRE.PRN) aus der Schülerdatei WinSD nach ASV einspielen zu können.

Dabei ist es sowohl möglich,

  • eine Datei SD-ANDRE.PRN einer anderen Schule einzuspielen
  • als auch an derselben Schule Daten aus der Schülerdatei mittels SD-ANDRE.PRN nach ASV zu importieren.

Ggf. Schritt 0: Erzeugen der Export-Datei SD-ANDRE.PRN in der Schülerdatei WinSD

Die Erstellung der Export-Datei SD-ANDRE.PRN erfolgt über das Programm WinSD (Schülerdatei unter Windows):

  • Programmfunktion „Pflege - Export/Import von Schülerdaten - Export für andere Schule“ aufrufen.
  • Wahl der Klassen/Schüler, die in die Datei SD-ANDRE.PRN exportiert werden sollen.
  • Wahl des Laufwerks und des Dateinamens, in der Regel C:\SD-ANDRE.PRN oder USB-Speicherstick, z. B. F:\SD-ANDRE.PRN (F: steht für das Laufwerk des USB-Speichersticks - er kann auch einen anderen Buchstaben haben).
  • Export starten

Hinweis: Auch wenn die Datei SD-ANDRE.PRN für die eigene Schule erstellt werden soll, ist der Export für andere Schule aufzurufen.

Schritt 1: Importieren von SD-ANDRE.PRN in ASV

Vorbereitungen

  • Anwendungsdaten müssen aktuell sein. Siehe dazu Anwendungsdaten.
  • Ggf. neues Schuljahr anlegen

eigentlicher Import

  • Anmeldung mit Kennung, welche Schulleitungsrechte hat (insbesondere Bearbeitung von Schülerdaten)
  • Datei→Verwaltung→Schnittstellen
  • Schule auswählen
  • im Navigator „Import SD-ANDRE.PRN“ auswählen
  • … Import-Assistenten durchklicken …

Nun ist eine Organisations-Klasse SD-A ORG mit den ausgewählten Schülern angelegt.

Schritt 2: Nachbereitung/Datenpflege

  • Schüler von der Organisations-Klasse SD-A ORG in die eigentlichen Ziel-Klassen mittels Sammelversetzung versetzen.
  • Klasse SD-A ORG löschen.
  • Schülerdatensätze nochmals einzeln prüfen / Daten nachpflegen. Besonderen Wert legen auf
    • Adressen, insbesondere die GKZ, Art der/des Erziehungsberechtigten
    • Laufbahn: SBJ(, Klassengruppe)
    • Unterricht zuordnen
    • Ein-/Austritt: Eintritt in Grundschule, Schulbesuch am (Vorjahr)