Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » gy » budgetierung » budgetzuschlaege

Budgetzuschläge am Gymnasium:

Budgetzuschläge werden in der Maske Stundenbudget verwaltet. Die Eingabe erfolgt praktisch ausschließlich schon für die UP (letzter Termin für schriftliche Anträge an das KM: 1. April) die Einträge werden automatisch in die Maske der US übernommen.

In ASV gibt es zwei Arten von Budgetzuschlägen:

  • Zuschläge (in grauen Zeilen), die beantragt, durch KMS genehmigt und zeitgleich zentral über ASD der Schule zur Verfügung gestellt werden (z. B. Zuschlag für behinderten Schüler).
  • Zuschläge (in weißen Zeilen), die nach den allgemeinen Regelungen durch die Schule selbst eingegeben und verbucht werden können bzw. müssen (z. B. Förderzuschlag Schnittstelle G8/G9).

Von der zweiten Kategorie an Zuschlägen gibt es folgende Typen:

Art Langbezeichnung
SeminarQ12 W-/P-Seminar in Q12
GebGanztag gebund. Ganztagsangebot
eigneBew Mittel eigene Bewirtschaftung
EinführKla Einführungsklassen
Hausunterr Hausunterricht
Übertrag Übertrag v./an andere/r Schule
nvAnrech nicht vergebene Anrechnungsstd
Fremdspr Sammelkurse moderne Fremdspr.
Gr3/Ru3 Griechisch3/Russisch3
IL Individuelle Lernzeit
IF-G8 Förderzuschlag Schnittstelle

Der Budgetzuschlag Förderzugschlag Schnittstelle ist zweckgebunden, d. h. er kann nur für den letzten Jahrgang des achtjährigen Gymnasiums eingesetzt werden. Voraussetzung für die Verbuchung ist, dass an der Schule entsprechende Förderangebote eingerichtet werden, die in ASV im Besonderen Unterricht unter dem Fach „Individuelle Förderung“ und der Unterrichtsart „Förderunterricht“ eingetragen werden.

Sportfaktor

Zuschläge für diff. Sportunterricht, z.B. für Stützpunktschule Handball, richten sich auch nach dem sogenannten Sportfaktor. Der Sportfaktor wird wie folgt berechnet: Sportfaktor = (Summe aller Stunden in Sm, Sw, Smw, Smd, Swd, Skd in den Klassen 5 -10) : [(Summe der Stunden in den Fächern Sm, Sw, Smw):2].

Eintragung der Budgetzuschläge "Stützpunktschule Sport".
Die Oberstufe wird nicht berücksichtigt.

Integrierte Lehrerreserve

Die integrierte Lehrerreserve wird am Gymnasium durch Anrechnungsstunden der Art LRI verwaltet (direkte Verbuchung bei den Lehrkräften). Eine zusätzliche Eingabe eines Budgetzuschlags ist weder notwendig noch zulässig (wie bei allen Anrechnungsstunden).

Unterrichtsangebote ohne Personalkosten

Verbuchung von Unterrichtsangeboten, die keine Personalkosten verursachen: Gemeint ist z. B. ein Wahlkurs, der von einer Person ehrenamtlich für die Schule gehalten wird, privat erteilter Instrumentalunterricht oder ähnliche Fälle. Auch diese sollten aus verschiedenen Gründen wie jedes andere Angebot der Schule in ASV erfasst werden (in der US, aber noch nicht in der UP). Vorgehen: Budgetzuschlag Sonstiges (auf Antrag beim StMUK bei Herrn OStR Shah, anschließend über ASD abholen), „Lehrkraft“ ganz regulär mit PKZ anlegen (kein Bezug zu VIVA, einer Bezahlung, o. ä.), Rechtsverhältnis Sonstiges, Teilzeitgrund Sonstige.

Budgetzuschlag für Mittel zur eigenen Bewirtschaftung

Sofern die Schule Unterrichtselemente, die durch Mittel zur eigenen Bewirtschaftung ganzjährig finanziert werden sollen, bereits in der Unterrichtsplanung einplanen möchte, kann zu diesem Zweck der Budgetzuschlag „Mittel eigene Bewirtschaftung“ verwendet werden. Er wird unter Datei → Unterrichtsplanung → Unterrichtsplanung → Stundenbudget eingetragen. Dadurch erhöht sich das Budget der Schule. Die Höhe des maximal verfügbaren Zuschlags ist den „Planungsgrundlagen“ zu entnehmen, die dem KMS zur UP beigefügt sind.

Der mittels des Budgetzuschlags „Mittel zur eigenen Bewirtschaftung“ zusätzlich geplante Unterricht wird in der Matrix oder im besonderen Unterricht mit der entsprechenden Wochenstundenzahl angelegt. Diesem Unterricht darf jedoch zur UP noch keine Lehrkraft zugeteilt werden. Sofern die hierfür vorgesehene Lehrkraft bereits bekannt und in ASV vorhanden ist, wird diese im Regelfall mit UPZ 0 Stunden und Beschäftigungsverhältnis „nm“ („nicht melden“) im Lehrermodul verbucht.

Für die Unterrichtsstunden, die mit Mitteln zur eigenen Bewirtschaftung finanziert werden sollen, werden der Schule im Rahmen der Personalplanung keine Lehrkraft oder Mittel neu zugewiesen, weil davon ausgegangen wird, dass die Lehrkraft der Schule prinzipiell zur Verfügung steht und eigenständig über Mittel zur eigenen Bewirtschaftung finanziert wird. Deshalb darf diese Lehrkraft unter Datei → Unterrichtsplanung → Personalveränderungen nicht angefordert werden. Stattdessen wird der entsprechende befristete Vertrag direkt mit der Regierung abgeschlossen.

Budgetzuschläge für Musik

Zwei spezielle Budgetzuschläge für Musik (Additum Musik in der Oberstufe und Instrumentalunterricht der musischen Ausbildungsrichtung) werden nicht in der Liste der Budgetzuschläge geführt, sondern in eigens dafür vorgesehenen Feldern erfasst:

Für die Erteilung der Instrumentalstunde am Musischen Gymnasium erhalten die Musischen Gymnasien einen Zuschlag von 0,4 Wochenstunden pro Schüler der Musischen Ausbildungsrichtung; als Berechnungsgrundlage gelten ausschließlich die Schüler, die tatsächlich am Instrumentalunterricht der Schule teilnehmen. Daraus ergibt sich, dass dieser Zuschlag der Schule nur in dem Umfang zusteht, in dem tatsächlich auch die Instrumentalstunde (Buchung unbedingt als Fach Instrumentalunterricht (Ins)) eingerichtet wird. Es ist nicht zulässig, diese Budgetstunden für den sonstigen Pflicht- oder Wahlunterricht zu verwenden.

Wichtig: Der Budgetzuschlag für die musische Ausbildungsrichtung wird in der US abweichend von der UP nur dann berücksichtigt, wenn dem entsprechenden Unterricht auch Schüler zugeordnet sind. Zur Unterrichtsplanung ist der Zuschlag auf dem Reiter Stundenbudget im Feld Zuschlag musische Ausbildungsrichtung einzutragen. Zur Unterrichtssituation wird dieser Zuschlag aus dem bei den Lehrkräften gemeldeten Pflichtunterricht im Unterrichtsfach Instrumentalunterricht automatisch ermittelt. Zur US ist daher keine Eintragung mehr im o. g. Feld erforderlich bzw. möglich.


Übersichtsseite US ⇐ | Budget | ⇒ Erstellung (US)