Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » gy » faecherwahl

Verwendung des Moduls Fächerwahl (GY)

Aufruf

Anzeigen der kompletten Fächerwahltabelle

Nach dem Anlegen der Klassenstruktur und der Zuweisung der Schüler zu den richtigen Klassen(gruppen) werden durch das Modul Fächerwahl (nicht Fächer!) den Schülerinnen und Schülern die zu belegenden Fächer zugeordnet.

Für jede einzelne Klassengruppe muss zunächst sichergestellt werden, dass in der erscheinenden Schülertabelle folgendes angezeigt wird:

  • Pflichtfächer
  • Pflichtfächer aus den Kategorien rel, spo
  • Fremdsprachen aus den Kategorien fs1, ggf. auch fs2, fs3 und sbFs

Über die Modulbezogene Funktion Einstellungen der Fächerwahl im Menü oder über den Toolbar-Button


erreicht man die Einstellung der Fächerwahl.


Durch den Button Einstellungen vorbelegen werden alle Reiter nach Basisstundentafel der Klassengruppe vorbelegt. Vorausgehende Änderungen werden überschrieben!

Hier können Sie schulspezifische Besonderheiten für einzelne Klassengrupppen nachpflegen.

Hinweis: Mathematik in der 10.Jahrgangsstufe wird teilweise zunächst nicht als Pflichtfach angezeigt, da es die Alternativen M und M - CAS gibt. Deshalb muss hier händisch im Pflichtfachbereich Mathematik entsprechend nachgepflegt und die evtl. fälschlich angezeigten Fächer und Fachkategorien im Wahlpflichtbereich (z.B. prn) gelöscht werden. Danach nicht mehr auf die „Werkeinstellungen“ über „Einstellungen vorbelegen“ zurücksetzen.

Hinweis: Für die Fächerwahl in Klassengruppen mit musischer Ausbildungsrichtung beachten Sie bitte diesen Hinweis: http://www.asv.bayern.de/doku/gy/budgetierung/start.

- Reiter Wahlpflichtfächer: am GY existieren keine Wahlpflichtfächer

- Reiter Fremdsprachen: Kontrolle und Anpassung der benötigten Fremdsprachenkategorien

Eintragungen in die Fächerwahltabelle

  • Button „Pflichtfächer vorbelegen“. Bei einzelnen Schülern kann es natürlich nötig sein, die Belegung in einzelnen Fächern zurücknehmen (Ausnahmefall!).
  • Auswählen der zutreffenden Fächer in den Pflichtfachkategorien rel, spo sowie Auswählen der Fremdsprachen aus den Kategorien fs1, ggf. auch fs2, fs3 und sbFs.



Nach Anklicken eines Eintrags kann über die rechte Maustaste der Wert auf weitere Spalten übertragen werden.
Es genügt, ein Fach (z.B. F) beim ersten Schüler (z.B. bei fs3) einzutragen und dann mithilfe der rechten Maustaste den restlichen bzw. den ausgewählten Schülern das gleiche Fach einzutragen. Den danach evtl. noch unversorgten Schülern weist man auf einfache Weise andere Fremdsprachen mithilfe der Rechte-Maus-Tasten-Funktion Suchen „ “ und Ersetzen z.B. „L“ zu.

Hinweis: (Eintragung einer spät beginnenden Fremdsprache): Exemplarisch soll in der 10.Jahrgangsstufe mit dem Fach „Sps“ das Fach „L“ abgelöst werden. Latein war und bleibt zwar die 2. Fremdsprache des Schülers, wird jedoch im aktuellen und den künftigen Schuljahren nicht weiter belegt. Unter der Fachkategorie fs2 darf somit kein Eintrag mehr stehen bleiben.

Unter der Fachkategorie der spät beginnenden Fremdsprachen (sbFs) ist nun die neue Sprache Spanisch spät beginnend „Sps“ einzutragen. Falls Sps hier noch nicht auswählbar sein sollte, verwenden Sie ASV noch in der ausgelieferten Grundeinstellung. Das Fach Sps ist nämlich nicht automatisch der Fachkategorie der spätbeginnenden Fremdsprachen (sbFS) untergeordnet. Dies können Sie korrigieren über: Datei-Schulische Daten-Fächer, Sps auswählen, Reiter Einstellungen unten: Fachkategorie sbFs ergänzen.

Wichtig! Allen Schülern, die für die Jahrgangsstufe 10 eine spät beginnende Fremdsprache zugewiesen bekommen, muss man in der individuellen Fremdsprachenfolge (Reiter Laufbahn) das Ende der jeweiligen Fremdsprache und die entsprechende erreichte Niveaustufe händisch eintragen. Dies gilt auch in der Oberstufe für nicht fortgeführte Fremdsprachen. In der Q12 auch für A-Belegungen.

Hinweis: Einträge bei Fremdsprachen erzeugen auch Einträge auf dem Reiter Laufbahn des Schülers.
Löschen eines Fremdspracheneintrags entfernt nicht den Eintrag auf dem Reiter Laufbahn und dem Reiter Unterricht des Schülers. Diese Einträge müssen nachgepflegt werden.

Nutzung der Fächerwahltabelle für das Planungsschuljahr

a. Gewähltes SJ: Planungs-SJ – Fächerwahl für das SJ: Planungs-SJ
Hier liegen die Schüler in der künftigen Zuordnung und Schülerreihenfolge vor. Man sieht auf einen Blick, wie sich die künftige Klassenstruktur gestaltet.

b. Gewähltes SJ: derzeitiges SJ – Fächerwahl für das SJ: Planungs-SJ
Hier liegen die Schüler noch in der aktuellen Zuordnung und Schülerreihenfolge vor. Das kann das Abarbeiten von „Anmeldezetteln“ vereinfachen.