Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » gy » lehrer » beschaeftigungsverhaeltnis

Beschäftigungsverhältnis

Abweichend vom bisherigen Verfahren sind bei den Daten zum Beschäftigungsverhältnis sowie bei Zu- und Abgängen der Lehrkräfte Einträge vorzunehmen bzw. zu überarbeiten. Bitte entnehmen Sie diese der hier veröffentlichten aktuellen Liste „Beschäftigungsverhältnis“:

beschaeftigungsverhaeltnis_asd_asv.xlsx (Stand 26.09.2014)
Hinweis: In der Excel-Datei existieren zwei Tabellenblätter!

Bitte suchen Sie in der genannten Datei die notwendigen Eintragungen für Fälle wie diese:

  • Beurlaubte (z.B. nach Art. 44 BaySchFG) Lehrkräfte (Standard Nr. 26)
  • Religionslehrkräfte auf Abstellungsvertrag in Teilzeit (Standard Nr. 10)
  • Religionslehrkräfte auf Abstellungsvertrag allgemein (Standard Nr. 12)
  • Lehrkräfte in Elternzeit bzw. Beurlaubung (Standard Nr. 24)
  • Abgeordnete Grundschullehrkräfte (Standard Nr. 14)
  • Lehrkräfte in der Freistellungsphase des ATZ-Blockmodells (Standard Nr. 19)

Beispiel: Eine Lehrkraft ist im laufenden Schuljahr in Vollzeit an der Schule, wird aber zum Schuljahresende an ein andere Schule versetzt

  1. Öffnen Sie die oben bereitgestellte Datei, wechseln Sie auf den Reiter ZugangAbgang und suchen Sie den für den Fall zutreffenden Eintrag
  2. Übernehmen Sie die Eintragungen bei der Lehrkraft in Ihre ASV-Installation

Abgang/ Zugang

Im Gegensatz zum Altsystem können Zu- und Abgänge im Neuverfahren in einigen Fällen von ASD berechnet werden. Eine Eintragung für Abgang/Zugang ist in diesen Fällen aus ASD-Sicht nicht erforderlich. Dennoch kann die Datenprüfung in ASV nicht alle derartigen Fälle erkennen.

Beispiel
Wechselt eine Lehrkraft innerhalb der Schulart die Schule (ASD kann den Zugang an der neuen Schule ermitteln, so dass ein Eintrag eigentlich entbehrlich wäre), wird jedoch nach dem Wechsel in einem anderen Datenbestand (DSS) geführt, so verfügt die Datenprüfung in ASV über keinerlei Informationen zum Beschäftigungsverhältnis des vergangenen Schuljahrs und verlangt deshalb dennoch die Eintragung eines Zugangsgrundes.

Sollte die Datenprüfung in ASV einen Zu-/Abgangsgrund einfordern, so tragen Sie bitte die zutreffende Ausprägung ein.