Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » gy » mittelstufeplus

Information über Mittelstufe Plus (M+)

Eintragungshinweise für teilnehmende Modellschulen im Rahmen der US

Für die Teilnahme an der Mittelstufe Plus gibt es keine Budgetzuschläge – die Klassenbildung erfolgt im Rahmen des regulären Budgets. Für eine Klasse-/Klassengruppe aus dem Modellversuch wählen Sie zunächst im Klassenmodul den passenden Bildungsgang (erkennbar am Zusatz „M+“)

Wählen Sie anschließend die zugehörige Jahrgangsstufe aus

Hier ist auch die Jahrgangsstufe 9+ zu finden.

Wissenschaftl. bzw. Nichtwissenschaftl. des Unterrichts in Jgst 9+ und 10

Musik (außerhalb der Musischen Ausbildungsrichtung) / Kunst

  1. Jahrgangsstufe 9+: Wird der Kunst- und/oder Musikunterricht der Jahrgangsstufe 10 in der Mittelstufe Plus in die Jahrgangsstufe 9+ vorverlagert, ist dieser abweichend von o. g. KMBek auch dort als wissenschaftlich zu werten.
  2. Wird der aus Jgst. 10 nach 9+ vorverlagerte Unterricht durch eine „Poolstunde“ gestärkt (d .h das betreffende Fach zweistündig er-teilt), ist auch diese als wissenschaftlicher Unterricht zu werten. Dies gilt auch, wenn aufgrund der Stoffdehnung anfangs noch Lehrplaninhalte aus Jgst. 9 behandelt werden.
  • Jahrgangsstufe 10
  1. Entsprechend o. g. KMBek wird auch in der Mittelstufe Plus Kunst- und Musikunterricht, der in der Jahrgangsstufe 10 erteilt wird, wis-senschaftlich gewertet.
  2. Wird der Unterricht in Jahrgangsstufe 10 durch eine „Poolstunde“ gestärkt (d .h das betreffende Fach zweistündig erteilt), ist auch die-se als wissenschaftlicher Unterricht zu werten. Dies gilt auch, wenn aufgrund der Stoffdehnung anfangs noch Lehrplaninhalte aus Jgst. 9 behandelt werden sollten.

Ungeachtet hiervon zählt in Klassen(-gruppen) mit musischer Ausbil-dungsrichtung der Unterricht im Pflichtfach Musik analog zum Regelzug in den Jahrgangsstufen 5 bis 9+ wissenschaftlich.

Sport

Für den Fall, dass der Sportunterricht in Jahrgangsstufe 9+ aus schulorganisatorischen Gründen in Kopplung mit dem Regelzug (und damit gewissermaßen in „jahrgangsübergreifenden“ Gruppen) erteilt wird:

  • Erteilt eine Lehrkraft Sportunterricht in einer Gruppe, in der Schüle-rinnen bzw. Schüler der Jgst. 9+ der Mittelstufe Plus und der Jgst. 10 des Regelzugs zusammengefasst sind, ist dieser als wissen-schaftlich zu werten. Zugrunde gelegt wird in diesem Fall der Lehr-plan der Jgst. 10.
  • Besteht eine Gruppe ausschließlich aus Schülerinnen bzw. Schülern der Jgst. 9+ oder wird der Unterricht in einer gemeinsamen Gruppe mit Schülerinnen bzw. Schülern der Jgst. 9 erteilt, wird dieser als nichtwissenschaftlich gewertet. Entsprechend wird der Lehrplan der Jgst. 9 (bei reinen 9+-Gruppen ggf. vertiefend auch der der Jgst. 8) zugrunde gelegt.

Verbuchung in ASV:

Ob ein Unterrichtselement als wissenschaftlich bzw. nicht-wissenschaftlich gewertet wird, kann bei jedem Element bzw. Koppel einzeln – auch abweichend gegenüber der in ASV hinterlegten Stundentafel – gesetzt werden. Sie können dazu entweder in der Matrix oder in der Liste Pflicht-/Wahlunterricht kontrollieren:

  • Erfassung über das Modul Matrix

  • Erfassung über die Liste Pflicht-/Wahlunterricht