Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » gy » pdl

Partnerschulen des Leistungssports

Jahrgangsstufen 5 – 10

Die Schüler/innen werden in den Jahrgangsstufen 5 bis 7 ganz regulär in einer Regelklasse mit dem Bildungsgang GY ohne Ausbildungsrichtung geführt.
Ab Jahrgangsstufe 8 wird ein Bildungsgang GY ohne Ausbildungsrichtung PdL verwendet sowie eine entsprechende Stundentafel GY ohne Ausbildungsrichtung PdL.

Oberstufe

Für die Abbildung der dreijährigen Oberstufe werden die Schüler/innen in jeweils einer Klasse der Art KURS mit dem Bildungsgang GY Oberstufe PdL und den aufeinanderfolgenden Jahrgangsstufen 11A, 11B und 12 verwaltet.

Fachangebot

Für das Fachangebot der dreijährigen Oberstufe wird die Konfiguration 6 für die 6 Ausbildungsabschnitte gewählt.
1. In der Spalte Belegung stehen folgenden Belegungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • A: Belegung in 11, in 11A und 11B
  • B: Belegung in 12
  • X: Belegung über die gesamte Dauer der Oberstufe
  • A1: Belegung nur in 11A
  • A2: Belegung nur in 11B
  • A1B: Belegung in 11A und 12
  • A2B: Belegung in 11B und 12
  • O: Sonderbelegung in der Oberstufe – Wenn die Belegungsmöglichkeit O eingetragen ist, kann eine abweichende Stundenzahl für die verschiedenen Schuljahre eingetragen werden.

2. In der Spalte Angebot im HJ wird festgelegt in welchen der sechs Halbjahre das Fach angeboten wird und mit welcher Halbjahresstundenzahl. Im aufgeführten Beispiel wird das Fach Deutsch in den Schuljahren 11A und 11B jeweils mit 2 Stunden angeboten, also gestreckt. In Jahrgangsstufe 12 wird Deutsch mit jeweils 4 Stunden unterricht. Das Fach Latein wird dagegen in Jahrgangsstufe 11A und 12 jeweils mit 4 Stunden geführt, hier findet keine Streckung statt.
3. Entsprechend des Angebots in der Spalte Angebot im HJ müssen die Wochenstunden korrekt verbucht sein.
4. In der Spalte Verrechnung für Einbringung erfolgt die Konfiguration hinsichtlich der Verrechnung der Noten aus der dreijährigen Oberstufe zu den Noten aus der zweijährigen Oberstufe.

Die restlichen Eingaben sowie die Seminare werden vergleichbar zum Fachangebot der regulären zweijährigen Oberstufe vorgenommen.

Fachwahl

Die Fachwahl kann beim einzelnen Oberstufenschüler

oder in der Sammelerfassung gemäß dem Fachangebot erfasst werden.

Leistungs- und Zeugnisdaten

Notenerfassung

Die Notenverwaltung der Oberstufenschüler kann durch den Fachlehrer in der Fachweisen Notenerfassung erfolgen.
Zudem hat der Oberstufenkoordinator die Möglichkeit, die Notenschnitte sowie die Gesamtnoten für den einzelnen Schüler im Oberstufenmodul unter dem Reiter Noten einzusehen und ggf. zu bearbeiten.

Falls die Maske leer ist oder der falsche Ausbildungsabschnitt bearbeitbar ist, führen Sie bitte die folgenden Module der Konsistenzprüfungen 2.1 aus:

  1. Oberstufensätze vervollständigen im aktuellen und im Planungsschuljahr

Falls ein externes Programm für die Notenverwaltung verwendet wird, können die Notendurchschnitte der großen und kleinen Leistungsnachweise, die Gesamtschnitte und die Zeugnisnoten sowie die Seminarleistungen unter Berechnungen/Datenprüfungen mithilfe der Funktionalität PdL: Notenimport importiert werden.

Zeugniserstellung

Im Modul Zeugnisse werden die Ausbildungsabschnittszeugnisse A1 - A6 bzw. AA1 - AA4 erstellt.