Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » gy » up

Erstellung und Abgabe der UP

Auch wenn auf den ersten Blick eine gewisse Ähnlichkeit zwischen US (Unterrichtssituation) und UP (Unterrichtsplanung) besteht, sind die Inhalte und Ziele der beiden Datenlieferungen dennoch grundlegend verschieden:

  • Die US ist hauptsächlich eine statistische Erhebung zum Stichtag 1. Oktober.
  • Die UP ist die vorläufige Planung des jeweils kommenden Schuljahrs mit dem zur Verfügung stehenden Stammpersonal und Grundlage für die Personalplanung und -zuweisung durch das Ministerium.
  • Eine konkrete Einsatzplanung der Lehrkräfte in bestimmten Unterrichtselementen muss bei der UP nicht vorgenommen werden (z. B. Lehrerzuordnung in der Matrix). Entscheidend ist der geplante vorläufige fächerspezifische Einsatz und die daraus resultierenden Personalanforderungen im Rahmen des Budgets.
  • Schüler(einzel)daten spielen für die UP keine Rolle. Insbesondere ist eine Zuordnung der Schüler zu Klassen(gruppen) bzw. Unterricht nicht erforderlich.
  • Eine Lieferung der UP (an das Ministerium) ist nur für die staatlichen Gymnasien und Kollegs notwendig und möglich.
  • Termin für die letzte Übermittlung der UP 2019: Mittwoch, der 15. Mai. Lieferungen (auch rein probehalber und mehrfach) sind möglich ab dem 2. Mai. Gültig ist immer die letzte fehlerfreie Datenlieferung bis einschließlich 15. Mai.

Die folgende Anleitung ist in die Hauptabschnitte für die Erstellung einer UP gegliedert (linke Spalte). Mit den Links in den beiden rechten Spalten kann man auch direkt zu den gewünschten Einzelthemen springen.

Zurück zur Übersichtsseite