Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » gy » us » budget

Budget der US

Mit dem statistischen Stichtag 1. Oktober übermitteln alle Gymnasien eine Unterrichtssituation (US). Bei staatlichen Gymnasien muss sich diese US im Rahmen des verbindlichen Lehrerwochenstundenbudgets für staatliche Gymnasien bewegen. Budgetüberschreitungen werden grundsätzlich nicht toleriert und führen ggf. zu Rückforderungen im jeweils darauffolgenden Schuljahr. Nichtstaatliche Gymnasien haben ggf. andere diesbezügliche Vorgaben bzw. Kennzahlen.

Hinsichtlich der Budgetsystematik (Erläuterung auch im Schreiben Planungsgrundlagen zur UP/US) gibt es keine Unterschiede zwischen der UP (Unterrichtsplanung) und der US. In beiden Fällen sind die vom Ministerium festlegten und der Einzelschule über ASD mitgeteilten Setzungen für die Schülerzahl in den Jahrgangsstufen 6-10 bzw. 11/12 maßgeblich. Es handelt sich dabei nicht um „Schülerzahlprognosen“, sondern um Werte, die aus so genannten Änderungsraten der letzten drei Schuljahre ermittelt werden. Für die Jahrgangsstufe 5 ist die tatsächliche Schülerzahl zum 1. Oktober relevant, diese wird von ASV automatisch aus den Schülern der 5. Klassen ermittelt.

Folgende Tätigkeiten sind für die Vorbereitung der US notwendig:


Zurück zur Übersichtsseite US