Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » rs » ap » erfassung

Erfassung der AP-Noten

Vorbereitungen vor der Noteneingabe

Evtl. gibt es an Ihrer Schule Schülerinnen und Schüler, die vor dem Beginn der Abschlussprüfung die Schule gewechselt oder verlassen haben. Diese Schüler müssen vor der Übermittlung der Abschlussprüfungsergebnisse auf inaktiv gesetzt werden, am besten vor der Eingabe der AP-Noten. Starten Sie dazu über das Menü Datei→Schüler→Abschlussprüfung→Daten je Schüler erfassen die Eingabemaske. Deaktivieren Sie rechts im Navigator das Kontrollkästchen „nur aktuelle“.


Jetzt werden die oben beschriebenen Schüler im Navigator sichtbar und können ausgewählt werden.
Oben rechts in der Maske befindet sich das Kontrollkästchen „Teilnehmer aktiv“. Dies sollte nun für diese Schüler deaktiviert werden.

Die Anzeige verändert sich und der Schüler ist damit deaktiviert. Anschließend kann das Kontrollkästchen im Navigator „nur aktuelle“ wieder aktiviert werden.

Erfassung der Abschlussprüfungsdaten je Schüler

Öffnen Sie das Abschlusszeugnismodul:

Die ASV orientiert sich (mit einer Ausnahme bei den externen Prüfungsteilnehmern) bei den eingeblendeten Notenfeldern am besuchten Unterricht der Schüler. Stellen Sie also sicher, dass die Unterrichtszuordnung (Fächerwahl) bei den Prüflingen korrekt ist.

Für eine korrekte Freischaltung der einzelnen Felder ist es außerdem unabdingbar, dass Sie die Prüfungsfächer in den WPFG IIIa und IIIb korrekt eingetragen haben, wie im Artikel Vorarbeiten beschrieben.

Noten berechnen

  • Sie können optional die Jahresfortgangsnoten aus einem Notenverwaltungsprogramm (z.B. Notenmanager) importieren.
  • Verzichtet ein Schüler auf eine mögliche mündliche Prüfung, sollten Sie zur Verdeutlichung „V“ eintragen.
  • Sie können die Prüfungs- sowie die Gesamtnoten für den einzelnen Schüler automatisch berechnen lassen. Klicken Sie hierzu auf die Schaltfläche Noten berechnen:

    Standardmäßig werden dabei bereits eingetragenen Noten nicht überschrieben. Sie können jedoch diese Voreinstellung im Dialog außer Kraft setzen.
  • Die Noten in den praktischen Prüfungsfächern nach § 39 (2) RSO sowie die ggf. neuen Jahresfortgangsnoten in den Nicht-Prüfungsfächern sind von der automatischen Notenberechnung ausgenommen, da die RSO für diese Fälle keine arithmetische Berechnung vorsieht. Diese Noten sind manuell zu erfassen.
  • Nach der 4. PA-Sitzung setzen Sie den entsprechenden Eintrag beim Prüfungsstatus (im grünen Feld Bestanden, etc.) sowie ggf. die Fächer zum Gesamtnotenausgleich und zur Überwiegen der Jahresfortgangsnote.
  • Die Schaltfläche Einstellungen öffnet einen Dialog, in dem Sie (für „Notfälle“) alle Notenfelder freischalten können.
  • Bei externen Prüfungsteilnehmern, die ihre Abschlussprüfung im Bereich IIIb ablegen, sind in der AP-Maske alle möglichen Fächer der WPFG IIIb freigeschaltet, da die Maske keinen Unterricht als Grundlage für die Einblendung der Notenfelder hat.

Die Notenberechnung für mehrere Schüler oder Klassen erfolgt unter Datei → Schüler → Abschlussprüfungen im Reiter „Berechnungen/Datenprüfungen“. Wählen Sie dazu die Funktion „RS AP Berechnung“ (1) und im Navigator die gewünschten Schüler bzw. Klassen (2) aus. Starten Sie anschließend die Funktion (3).

Erfassen der Abschlussprüfungsdaten je Fach

Eine weitere Möglichkeit der Eintragung der Daten ist die fachweise Erfassung der AP-Noten. Diese Möglichkeit bietet sich vor allem bei der Eintragung der Ergebnisse der schriftlichen Prüfungen an.

Nach dem Auswählen der entsprechenden Klasse (1.) und des Faches (2.) kann man die Noten (3.) spaltenweise eingeben. Eine weitere Einstellmöglichkeit ist die Auswahl Eingaberichtung nach Spalten oder Zeilen.

Sollte die Noteneingabe nicht möglich sein, so muss der Bearbeitungsmodus aktiviert werden.

Bei der fachweisen Erfassung der AP-Noten werden ALLE Schülerinnen und Schüler, auch die inaktiv gesetzten, aufgelistet.