Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » rs » lk » paul-tz

Teilzeitanträge bei pandemiebedingt nicht im Präsenzunterricht einsetzbaren Lehrkräften

Wenn folgende Bedingungen zutreffen, muss der in der ASV erstellte Teilzeitantrag händisch korrigiert werden:

  • Teilzeitlehrkraft zur US (arbeitsmarktpolitische oder familienpolitische Teilzeit)
  • mit wissenschaftlichen und nichtwissenschaftlichen Unterrichten in der UP geplant
  • aktuell nicht im Präsenzunterricht eingesetzt und
  • erhält Anrechnungen der Art „wx“ mit der Bemerkung „PAUL“

Nur diesem Fall wird der bisher geplante nichtwissenschaftliche Unterricht durch die Vergabe der neuen Anrechnung „wx“ mit Bemerkung „Paul“ in der ASV falsch gebucht und als wissenschaftlich gezählt.

Die bisherige UPZ soll durch die Vergabe der Anrechnungsstunden für Lehrkräfte, die pandemiebedingt außerhalb des Unterrichts eingesetzt werden, nicht verändert werden.

Geänderter Antrag

Korrigieren Sie den nach der US-Übermittlung ausgedruckten Teilzeitantrag hinsichtlich der Anteile wissenschaftlicher und nichtwissenschaftlicher Einsatz. Die Anrechnungsstunden „wx“ mit Bemerkung „Paul“ müssen als Ersatz für zur UP nichtwissenschaftlichen geplanten Unterricht als nichtwissenschaftlich gezählt werden.

Die Lehrkraft hat in diesem Beispiel 2 Anrechnungsstunden als Ersatz für nichtwissenschaftlichen Unterricht.

Geänderte Teilzeitmaß nach UP

Sollte nach der Unterrichtsplanung mit Referat IV.3 ein neues Teilzeitmaß vereinbart worden sein, so muss ein „Teilzeitantrag für Sonderfälle“ über den geänderten Einsatz zusätzlich zum in der ASV generierten Teilzeitantrag mitgeschickt werden.

Sie finden die zur UP vergebene UPZ im Modul Teilzeitanträge im Reiter Einsatz bei der Lehrkraft.
Im neuen Fester kann die UPZ unter „übermittelt(UP)“ aufgerufen werden.

Teilzeitanträge bei pandemiebedingt nicht im Präsenzunterricht einsetzbaren Lehrkräfte mit Ermäßigungen

Bei der zusätzlichen Vergabe von Ermäßigungen kann es durch die Vergabe von Anrechnungen mit Bemerkung „Paul“ statt geplanten nichtwissenschaftlichen Unterricht zu verbotenen Teilzeitmaßen kommen.

Die UPZ bleibt unverändert!
Falls durch die als wissenschaftlich gewerteten Anrechnungsstunden ein unzulässiges Teilzeitmaß entsteht, beantragen Sie in diesem Fall eine PL-Ausnahme.