Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » rs » schueler » gastschueler_bereinigen

Bereinigen der Gastschuleinträge

Führen Sie die unten genannten Schritte durch, wenn Sie bereits bestehende Gastschuleinträge mit definierten Sprengeleinstellungen abgleichen wollen.

Vorbemerkungen

  • Im Modul „Schulen“ (Datei –> schulische Daten –> Schulen) muss überprüft werden, ob auf dem Reiter „Verwaltung“ die Option „Schule mit überregionalem Einzugsbereich: Nein“ ausgewählt ist. Hier ist nur dann „Ja“ zu wählen, wenn es sich z.B. um eine FOS handelt.
  • Liegt das Datum vor dem Stichtag der US, berechnet ASV einen Vorschlag bei Neuaufnahme und/oder Änderung der Adresse des Schülers/des Erziehungsberechtigten automatisch. Ist der Eintrag „Gastschüler“ leer, so wird dieser Vorschlag automatisch übernommen.
  • Der Vorgang kann – insbesondere nach dem Stichtag – auch manuell über „Modulbezogene Funktionen –> Gastschulverhältnis –> Gastschulstatus neu berechnen“ ausgelöst werden (nur möglich bei geöffnetem Schuljahresreiter im Schülermodul).
  • Vom Programmvorschlag kann jederzeit abgewichen werden, es ist jedoch nicht mehr möglich, im Nachhinein einen Leereintrag zu setzen.
  • Gegebenenfalls ist der Datenbestand dahingehend zu überprüfen, ob der Eintrag „Gastschüler“ bzw. „Sprengelschüler“ korrekt gesetzt ist. Verwenden Sie hierzu die folgenden Filter und Sammeländerungen.
    • Wenn der der „Sprengel“ nicht die Gemeinde, sondern der Landkreis ist, die letzten 3 Ziffern der GKZ löschen und mit <TAB> das Feld verlassen. Nun ist der Landkreis als Sprengel eingestellt.
    • Filter „Sprengelschüler
      Der Vergleichswert „09574“ steht hier für „Kreis Nürnberger Land“ und muss auf die jeweiligen örtlichen Verhältnisse angepasst werden.

Gastschuleinträge anpassen

Sie passen die Einträge mit Hilfe der folgenden Sammeländerungen an:

  1. Optional: Zunächst alle Einträge löschen
  2. Sprengelschüler setzen
    Sammeländerung “Setze Sprengelschülerzusammen mit dem oben erstellten Filter Sprengelschüler anwenden!
  3. Gastschüler setzen
    Sammeländerung „Setze Gastschüler