Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » rs » up » ausdrucke

Neue Seiten

Diese Seiten werden seit März 2020 nicht mehr gepflegt. Benutzen Sie die neuen Seiten unter asv.bayern.de/rs/up/start.

Erstellen der Schriftform der UP

Falls Sie nach der Leiferung der UP weiter in ASV planen möchten, sollten Sie sich den Lieferstand aufheben, indem Sie den Berichte „UP Protokoll RS“, einen Ausdruck der Matrix und eine Übersicht über die Anrechnungsstunden speichern oder ausdrucken. Diese Daten können Sie dann für den Abgleich bereithalten. Anders als zur US wird zur UP keine eigene Zeitscheibe angelegt.

Wie im Altverfahren ist es zur UP notwendig, eine Schriftform der Planungen zu erstellen. Folgende Übersicht zeigt, welche Unterlagen schriftlich einzusenden sind und welche nicht.

Schriftlich einzusenden Nicht einsenden
Bericht „UP Protokoll RS“ zur Unterrichtsplanung (Druck aus dem Modul Unterrichtsplanung heraus: Datei - Unterrichtsplanung - Unterrichtsplanung - Unterrichtsplanung (oben in der Menuezeile) - Drucken - UP Protokoll RS). Bitte kontrollieren Sie kurz die Angaben auf diesem Bericht. Vermerken Sie auf dem Protokoll bitte, wer (insbesondere in den Ferien) Ansprechpartner für die UP ist. Geben Sie eine Telefonnummer an sowie eine Emailadresse, unter der Planungsdaten ausgetauscht werden können.
Teilzeitanträge für Sonderfälle (Formular für Sonderfälle im BRN), siehe auch UP - Teilzeit und Artikel Teilzeit
Elternzeitanträge wenn für Teilzeit in Elternzeit noch erforderlich.
Formblätter zu OVV und ggfs. weitere Formulare nach KMS zur Unterrichtsplanung
ggfs. Anträge für Abordnungen, Ringtausch etc.
Zusätzliches Anschreiben falls gewünscht, da besondere Umstände an der Schule eine Erklärung erforden, die nicht im Protokoll ersichtlich ist.
Teilzeitvereinbarungen (Berichtsbibliothek – Datenbereich Lehrkräfte, Bericht Teilzeitvereinbarung):
Drucken Sie den Bericht für alle TZ-Lehrkräfte (nur familienbezogene Teilzeit sowie Antragsteilzeit) aus und lassen Sie sie von den Lehrkräften unterschreiben.
Diese Vereinbarungen verbleiben an der Schule und werden nicht an das Staatsministerium verschickt! Es werden keine „echten“ Teilzeitanträge aus dem Modul Teilzeitanträge gedruckt. Diese werden nur zur US benötigt.
Teilzeitanträge für Antragsteilzeit oder familienpolitische Teilzeit werden erst mit der endgültigen Übersicht zur US eingereicht.

Es existiert ein neuer Bericht mit dem Namen „Teilzeiten zur UP (RS)“, der das genaue Vorgehen für alle Lehrkräfte beschreibt, wenn die Einträge beim Reiter „Einsatz“ korrekt sind. Bitte verwenden Sie diesen Bericht und beachten Sie die Hinweise zum Ausdruck und zur Weitergabe der Anträge und Vereinbarungen.

Der Bericht „UP Protokoll RS“ ist zusammen mit den weiteren Formularen und Schreiben (NICHT die Teilzeitvereinbarungen) an das Staatsministerium, Referat IV.3 zu senden. Nur Teilzeitanträge für Sonderfälle sind hier, wie im entsprechenden Artikel beschrieben, schriftlich zu versenden, d.h. insbesondere nicht die TZ-Anträge für reguläre Antragsteilzeit oder familienpolitische Teilzeit.

Bei Lehrkräften mit Arbeitsvertrag ist nur der Teilzeitantrag für TZ in Elternzeit nach Genehmigung über OWA VIVA_RS - siehe hierzu UP-KMS - ausschließlich an die zuständige Regierung schriftlich zu schicken. Teilzeitanträge für familienpolitische oder Antragsteilzeit sind auch für LAVs erst zur US abzugeben (wieder nur bei der Regierung). Alle Teilzeitvereinbarungen verbleiben an der Schule.

Des Weiteren ist das Formblatt zum OVV in Schriftform an das Staatsministerium zu senden.

Sie haben die Möglichkeit, Bemerkungen zu einzelnen Lehrkräften in die Bemerkung zur UP aufzunehmen. Diese wird im Bericht zur UP mit ausgedruckt. Füllen Sie hier bitte die offenen Felder handschriftlich aus. Es können auch Anmerkungen auf dem Protokoll gemacht werden. Sie können bei Bedarf ebenso ein gesondertes, formloses Schreiben mitschicken.

Beachten Sie zu den nötigen Formularen das KMS zur Unterrichtsplanung.

Adresse
Bayerisches Staatsministerium für
Unterricht und Kultus
Referat IV.3
Salvatorstraße 2
80333 München

Faxnummer für Nachlieferungen etc.:
089 - 2186 2805