Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » rs » us

Unterrichtssituation

Aktuelles zur US 2018/19

Neues Verfahren zur US 2018: Die (technische) Abgabe wird erst nach Sichtprüfung mit dem zuständigen MB-Mitarbeiter erklärt. Bitte beachten Sie hierzu die Informationen in den Fortbildungen zur US 2018. Teilzeitanträge sind direkt nach der ersten Übermittlung der US an das Staatsministerium bzw. die Regierung zu senden.

Neuerungen in der Ganztageseintragung und der sonderpädagogischen Förderung entsprechend des KMS Hinweise zur Meldung der US 2018 beachten.

Bitte beachten: Bei der US-Übermittlung ist eine erneute Datenprüfung vorgeschaltet. Möglicherweise erhalten Sie eine Tabelle mit Fehlermeldungen. Bei bestimmten M-Fehlern und bei K-Fehlern ist die Datenübermittlung trotzdem möglich. Diese wird durch den Button Dennoch senden am Ende der Fehlertabelle angestoßen.

:-D Fächerwahl funktioniert!! Es zerlegt NICHT mehr die Schülerzuteilung !

  • Einsatzreferendare sind von ihrer Seminarschule nicht zu melden - „nm“. Beachten Sie hierzu Artikel Referendare
  • Vergessen Sie nicht, die Teilzeitanträge für familienpolitische und Antragsteilzeit auch schriftlich ans Ministerium bzw. bei angestellten Lehrkräften an die zuständige Regierung zu schicken! Es soll hier nicht bis zur Abgaber der US bzw. Freigabe durch die MB-Dienststelle gewartet werden.
  • Beachten Sie bitte die aktuellen Feeds (auch Startseite asv) zu bekannten Problemen bei der US.
  • Zur US unterscheidet sich die Tabelle zum Beschäftigungsverhältnis von der der UP in manchen Punkten.
  • Aufgrund der Anbindung von VIVA und der Abgabe der UP an staatlichen Schulen unterscheidet sich das Vorgehen für staatliche und nichtstaatliche Schulen an vielen Stellen. Wir bitten um Beachtung.
  • Auf die richtige Verwendung von Budgetzuschlägen wie z. B. zur integrierten Lehrerreserve, wird aus gegebenem Anlass auf den Artikel zur UP verwiesen.

Ablaufplan

Der Ablauf unterscheidet sich bei staatlichen und nichtstaatlichen Schulen, da die staatlichen Schulen für die Unterrichtsplanung im Mai bereits viele Schritte in ASV bearbeitet haben, die von den nichtstaatlichen zu diesem Zeitpunkt nicht notwendig waren. Einige Schritte können daher übersprungen werden.
Das neue Schuljahr muss von allen Schulen zwingend vor dem 1. August angelegt sein!

Planungshilfen