Amtliche Schulverwaltung
Sie befinden sich hier: start » rs » zeugnis » zz » begleitbriefe

Druck der Begleitbriefe zum Zwischenzeugnis der 9. und 10. Klassen

Nach §31(8) RSO werden die Gefährdungsmitteilungen sowie das Vorliegen einer Gefahr der Abweisung nicht in das Zeugnis gedruckt, sondern den Erziehungsberechtigten in einem gesonderten Schreiben mitgeteilt.

Voraussetzungen

  1. Bei den betreffenden Schülern ist im Modul Schüler auf dem Schuljahresreiter das Feld Gefahr der Abweisung am Ende des Schuljahres korrekt gefüllt
  2. Bei den betreffenen Schülern wurde im Zeugnisformular eine Gefährdungsbemerkung hinterlegt.
    Wichtig dabei ist, dass diese Bemerkung mittels Dialog Bemerkungen automatisch einfügen eingegeben wurde!
  3. Bei den betroffenen Schülern sind im Zeugnisformular entsprechende Noten (4er, 5er) eingegeben worden.

Druck der Begleitbriefe

  • Wählen Sie in der Berichtsbibliothek aus dem Datenbereich Schüler den Bericht Zeugnis - Mitteilung Gefährdung und wählen Sie die gewünschte Klasse(n). Sie brauchen die betroffenen Schüler nicht einzeln selektieren, sondern können die Markierung aller Schüler belassen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Anwenden und Sie erhalten einen Dialog, mit dem Sie das Berichtsdatum sowie das zu verwendende Zeugnis festlegen können:
  • Nach Klick auf Ok erhalten Sie den Begleitbrief für alle Schüler, die im Zeugnisformular einen Gefährdungsvermerk erhalten haben.
    Beispiel: